Continuous Delivery für Softwareentwickler

119,00 €*

Lieferzeit Sofort lieferbar

Lernen Sie, wie Sie CI/CD-Pipelines mit Gitlab und Jenkins entwickeln, konfigurieren, testen und deployen. IT-Experte Alexander Birk zeigt in seinem Videokurs alle Inhalte Schritt für Schritt. Sie können direkt mitmachen und Ihr erlerntes Wissen anhand von Übungsaufgaben und Quizzen überprüfen.


  • Continuous Delivery von A bis Z anschaulich erklärt in 75 Lektionen
  • Prüfen Sie das Gelernte in Wissenstests
  • Stellen Sie den Experten Fragen über das Q&A-Modul
  • Machen Sie mit bei praktischen Übungen
Anzahl:
Artikel-Beschreibung

Continuous Delivery ist nicht mehr wegzudenken aus der Welt der Software-Entwicklung – wird die Pipeline doch bei jeder Änderung am Code ausgelöst. Eine Sammlung von Techniken, Prozessen und Werkzeugen hilft Software-Teams, aktive Anwendungen kontinuierlich zu pflegen, zu entwickeln und zu erweitern, und das bei hoher Ausfallsicherheit.


In diesem Grundlagenkurs können Sie das Erlernte an einer Beispielanwendung bestehend aus Frontend und Backend inklusive PostgresSQL direkt anwenden. Sie entwickeln Ihr eigenes Continuous Delivery Lab inklusive eigenem Gitlab und eigenem Jenkins. 


Um an dem Kurs teilzunehmen, sollten Sie Lust auf die Linux-Commandline haben und sich nicht vor Bash/Groovy Scripting scheuen. Ein Grundwissen in Linux, sowie Grundkenntnisse in Docker, Docker-Compose sind von Vorteil.


Länge:  430 Minuten




Alle Video-Lektionen im Überblick:


  • Einführung und Einrichtung
    • Herzlich willkommen zu diesem Kurs
    • Einführung in Continuous Delivery
    • Vorstellung Beispielprojekt
    • Installation ToolboxVM
    • Übersicht CDLab
    • CDLab Bootstrapping mit Terraform
    • CDLab Provisioning mit Ansible
    • Quiz: Einführung und Einrichtung
  • Das richtige Source Code Management System
    • Intro
    • Anforderungen und Auswahl
    • Gitlab kurz vorgestellt
    • Der Entwicklungszyklus
    • Die Pipeline triggern
    • Quiz: Das richtige Source Code Management System
    • Zusammenfassung
  • CD Pipelines brauchen eine Laufzeitumgebung
    • Intro
    • Anforderungen und Auswahl
    • Jenkins kurz vorgestellt
    • Quiz: CD Pipelines brauchen eine Laufzeitumgebung
    • Zusammenfassung
  • Die wichtigste Stage: die Commitstage
    • Intro
    • Aufgaben und Anforderungen
    • Pipelines as Code
    • Source Code Checkout
    • Step Dependency Management und Build lokal entwickeln
    • Step Dependency Management und Build in die Pipeline übernehmen
    • Exkurs: Tools bereitstellen als Docker Images
    • Docker Image Tools in der Pipeline nutzen
    • Linting und Statische Codeanalyse
    • Unittests
    • Quiz: Die wichtigste Stage: die Commitstage
    • Zwischenfazit
  • Commitstage abschließen: die Anwendung packetieren
    • Intro
    • Anforderungen an das Binärpaket
    • Docker Images als Binärpaketformat
    • Anwendung als Docker Image packen
    • Docker Image in der privaten Registry ablegen
    • Docker Image Build und Push in die Pipeline übernehmen
    • Die Packetierung als Docker Image in die Pipeline übertragen
    • Die Packetierung als Docker Image in die Pipeline übertragen - den Imagenamen dynamisch generieren
    • Die Packetierung als Docker Image in die Pipeline übertragen - Feinschliff
    • Zusammenfassung
    • Abschließende Optimierung der Commitstage
    • Quiz: Commitstage abschließen: die Anwendung paketieren
  • Eine Zielumgebung erstellen
    • Intro
    • Anforderungen an Zielumgebungen
    • DNS zur Service Discovery nutzen
    • Eine VM als Single-Node-Zielumgebung bootstrappen
    • Docker provisionieren
    • ssh-Verbindung testen
    • Exkurs: Infrastructure as Code
    • Zielumgebung aus Pipeline heraus nutzen
    • Quiz: Eine Zielumgebung erstellen
    • Zusammenfassung
  • Die Anwendung deployen
    • Intro
    • Anforderungen an das Deployment
    • Configuration Management
    • Einführung Docker-Compose
    • Die Anwendung manuell deployen - Vorarbeiten
    • Die Anwendung manuell deployen - Deployment
    • Ein Deployment bash-Skript entwickeln
    • Das Deployment in die Pipeline integrieren
    • Quiz: Die Anwendung deployen
  • Die Anwendung integriert testen
    • Intro
    • Vorüberlegungen zu Integrationstests
    • Vorbereitung der Testumgebung
    • Deployment manuell triggern
    • Integrationstests laufen lassen
    • Die Integrationstests in die Pipeline integrieren - Vorarbeiten
    • Die Integrationstests in die Pipeline integrieren - Secretmanagement und Testlauf
    • Quiz: Die Anwendung integriert testen
    • Zusammenfassung
  • Die Anwendung auf Produktion deployen
    • Intro
    • Vorüberlegungen Promotion von Build Artefakten
    • Erzeugung von Staging und Prod Zielumgebungen
    • Integration in die Pipeline
    • Deployment im Rahmen eines Release-Prozesses
    • Tagging als Release Trigger - Vorüberlegungen
    • Tagging als Release Trigger - Implementation
    • Tagging als Release Trigger - Deployment auf Staging und Prod
    • Zusammenfassung
    • Quiz: Die Anwendung auf Produktion deployen
    • Fazit und Kursabschluss


Über den Trainer:

Alexander Birk unterstützt seit über 20 Jahren Software Teams als Entwickler, Berater, Trainer und Coach. Seit über 10 Jahren bringt er dabei Containerisierung und deren Vorläufer, Continuous “Everything” zusammen mit Cloud-Technologien wie Kubernetes, Serverless & Friends mit in die jeweiligen Projekte. Als passionierter Software-Entwickler treiben ihn derzeit Themen wie evolutionäre Software-Architektur, eventgetriebene Systeme und funktionale Programmierung um. Seine zweite „Identität" als ausgebildeter Coach hilft dabei, (manchmal) die sozial-organisatorischen Herausforderungen von Softwareentwicklung in agilen Teams aus neuen Perspektiven zu sehen und anzugehen.


So lernen Sie mit diesem Videokurs:
In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:


  • Flexibler Videoplayer mit vielen Steuerungsmöglichkeiten
  • Wissensquizzes zur Lernkontrolle
  • Lernhistorie und Lernfortschritt
  • Lesezeichen und Notizen
  • Volltextsuche in den Videos
  • Frage-den-Experten-Modul
  • Übungsmaterial zum Mitmachen
  • Responsive Web-App und Videostreaming für alle Endgeräte

Technische Voraussetzungen:
Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.

Artikel-Details
Anbieter:
Heise Medien GmbH & Co. KG
Artikelnummer:
continuous-delivery-birk-01
Veröffentlicht:
24.06.2021