Filter
Neu
Asynchrone Programmierung mit Kotlin Coroutines
Asynchrone oder "non-blocking"-Programmierung ist ein wichtiger Bestandteil der serverseitigen Entwicklung, um skalierbare Anwendungen zu bauen. In diesem Kurs lernen Sie Schritt für Schritt Kotlin Coroutines kennen. Dabei erfahren Sie, wie asynchrone Programmierung mit Coroutines funktioniert, wie man Coroutines startest und wieder beendest, damit die Anwendungen nicht durch langsame API-Aufrufe oder Datenbanken blockiert werden. IT-Experte Hauke Brammer zeigt Ihnen, wie Sie Kompositionen aus verschiedenen Coroutines bauen und wie Sie kontrollieren, auf welchem Thread Ihre Coroutines laufen. Außerdem lernen Sie Channels und Flow kennen, Datenstrukturen, mit denen Sie mehrere Elemente als Streams asynchron verarbeiten können. Wenn Sie schon ein bisschen Erfahrung mit Kotlin gesammelt haben und jetzt erfahren möchten, wie Sie Ihren Code durch asynchrone Programmierung optimieren, dann ist dieser Kurs genau das richtige für Sie.Länge:  90 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Einführung und Setup Herzlich willkommen zu diesem Kurs Warum Kotlin Coroutines? Setup Einstieg in Coroutines Intro Meine erste Coroutine Scopes, Contexts und Dispatchers Cancellation und Timeouts Das Zusammenspiel mehrerer Coroutines Quiz: Einführung Coroutines Exceptions und Testing Intro Exceptions werfen und fangen Testen von Kotlin Coroutines Quiz: Exceptions und Testing mit Coroutines Flows und Channels Intro Flows: Mehrere Werte aus einer Funktion zurückgeben Flow Lifecycle: Auf Ereignisse reagieren Intermediate Operators: Mit Werten in Flows arbeiten Terminal Operators: Werte aus Flows einsammeln Channels: Mehrere Couroutines miteinander verbinden Quiz: Flows und Channels Fazit und Kursabschluss Über den Trainer:Hauke Brammer arbeitet als Senior Software Engineer bei der DeepUp GmbH. Seit 2017 ist Kotlin seine Hauptprogrammiersprache. Hauke entwickelt Microservices und seine Leidenschaft ist es, das Beste aus dem Software-Engineering in die Welt des Machine Learnings zu bringen. In den letzten Jahren hat er regelmäßig Vorträge auf Entwicklerkonferenzen gehalten und viel über MLOps und Data Augmentation gesprochen.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
89,00 €*
%
Neu
Microsoft Endpoint Manager für Administratoren
Der Endpoint Manager dient der modernen Verwaltung. Zu seinem Funktionsumfang gehören Dienste wie Intune, Configuration Manager, Azure Active Directory (AD) und das Endpoint Manager Admin Center. Mit ihnen lässt sich die gesamte Arbeitsumgebung verwalten und überwachen, also Desktop-Computer, eingebettete Geräte, Server, virtuelle Maschinen und mobile Geräte.In diesem Kurs führt IT-Experte Tom Wechsler in den Aufbau einer Microsoft Intune Infrastruktur ein und zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre eigene Microsoft 365 Infrastruktur aufbauen. Zunächst richten Sie sich eine lokale Testumgebung ein, die mit Hyper-V aufgebaut wird. Dabei lernen Sie die Lizenzmodelle kennen, erstellen eine kostenlose Microsoft 365-Testversion und richten eine benutzerdefinierte Domäne ein. Anschließend installieren und konfigurieren Sie Azure AD Connect und das «Company Branding».Im nächsten Schritt widmen Sie sich der "Geräte Registrierung". Dazu werden Sie die Geräte in Microsoft Intune erfassen und sich mit BYOD, dem Bring your own Device beschäftigen. Weiter geht’s mit Gruppenrichtlinien und dem Windows Autopiloten. Sie stellen unterschiedliche Profile ein und werden Apps für Ihr Unternehmen bereitstellen.Dieser Kurs richtet sich an Microsoft-365- und Azure-Administratoren, die ihr Wissen vertiefen möchten. Aber auch Teilnehmer die sich für das Thema Microsoft Cloud oder eine Mobile Device Management-Infrastruktur interessieren, werden in diesem Kurs die notwendigen Informationen erhalten.Am Ende des Kurses können Sie über das Mobile Device Management Geräte beim Intune-Dienst anmelden, einen Microsoft 365 Tenant einrichten und das Windows Active Directory mit dem Azure Active Directory verbinden. Zudem haben Sie gelernt, in Microsoft Intune mit verschiedenen Profilen zu arbeiten und Zertifikate für Windows 10-Systeme bereitzustellen.Länge: 270 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Vorstellung und Kursübersicht Ein Blick auf meine lokale Infrastruktur Aufbau der Testinfrastruktur Intro Lizenzen Anmelden einer kostenlosen Microsoft 365-Testversion Eine benutzerdefinierte Domäne hinzufügen Lizenzen zuweisen Company Branding Das lokale Active Directory vorbereiten Installation von Azure AD Connect Konfiguration von Azure AD Connect Hybrid Azure AD Connect konfigurieren Den synchronisierten Benutzern eine Lizenz zuweisen Quiz: Aufbau der Testinfrastruktur Registrieren von Geräten bei Microsoft Intune Intro Enrollment Status Page (ESP) Bring Your Own Device (BYOD) Registrierung mit Gruppenrichtlinien Vorbereitung für Windows Autopilot Erstellen der HWID für Windows Autopilot Profile für Windows Autopilot Windows Autopilot in Aktion Vorbereitung für die Android-Registrierung Android BYOD Quiz: Registrieren von Geräten bei Microsoft Intune Erstellen und Verwalten von Konfigurationsprofilen Intro Datenschutz und persönliche Daten verwalten Untersuchen des Geräteinventars und Aufrufen von Aktionen Erstellen und Bereitstellen von Konfigurationsprofilen für Windows 10 Erstellen von Konfigurationsprofilen mit benutzerdefinierten Einstellungen Verstehen von ADMX-gestützten Richtlinien mit ADMX-Dateien Verteilen der ADMX Einstellungen Die Google Chrome spezifischen Einstellungen konfigurieren Wir prüfen die Google Chrome Einstellungen Windows 10 Update Ring einrichten Quiz: Erstellen und Verwalten von Konfigurationsprofilen Bereitstellen von Apps für Windows-Geräte Intro Bereitstellen einer Windows Store App (Slack) Einen Web Link bereitstellen Die Microsoft 365 Apps zur Verfügung stellen Google Chrome mittels einer .msi Datei bereitstellen Notepad++ Installation analysieren Notepad++ bereitstellen Die Unternehmensportal App bereistellen Sind alle unsere Apps installiert worden? Quiz: Bereitstellen von Apps für Windows-Geräte Bereitstellen von Zertifikaten für die Windows 10 Systeme Intro Erkunden von Zertifikatsprofiltypen Active Directory Zertifikat Server installieren Root-CA-Zertifikate bereitstellen Vorbereiten von Zertifikatsvorlagen Network Device Enrollment Service (NDES) installieren und konfigurieren Intune Certificate Connector installieren und konfigurieren Azure AD (Azure Active Directory) Application-Proxy konfigurieren SCEP-Zertifikate bereitstellen Wi-Fi Profile mit Zertifikat bereitstellen Sichern, Vergleichen und Wiederherstellen eines Microsoft Intune Backup's Intro Einführung in das Thema Intune Backup Erstellen eines Backups Vergleichen von Backups Wiederherstellung eines Backups Fazit und Kursabschluss Über den TrainerTom Wechsler ist seit mehr als 20 Jahren professionell in der Informatikbranche tätig. Seit 2007 arbeitet er als selbstständiger Cloud Solution Achitect, Cyber Security Analyst und Trainer. Der charismatische Schweizer hat es sich zum Ziel gemacht, die komplexe Welt der Informatik anhand von Lernvideos so verständlich wie möglich zu erklären. So gelingt es ihm in seinen Kursen, auch komplexe Themen und Zusammenhänge verständlich zu vermitteln. Tom Wechslers Schwerpunkte liegen auf Microsoft Azure und in den Bereichen Netzwerktechnik (Cisco), Microsoft 365, Windows Server und Active Directory.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
49,50 €* 99,00 €* (50% gespart)
Neu
Exchange Online für Administratoren
Microsoft Exchange Online ist ein Basisbaustein der Microsoft 365 Online-Services (Cloud-Computing) und das Herzstück moderner Kommunikation. Daher ist es in vielen Abonnements (Plänen) bereits enthalten. Gegenüber einem selbst betriebenen Exchange Server reduziert das Hosting durch Microsoft den Betriebs- und Wartungsaufwand und bietet hohe Verfügbarkeit. Der Zugriff erfolgt über die altbekannte Outlook Desktop App, mobile Apps oder über die Webversion von Outlook.In diesem Kurs erstellen Sie einen neuen M365 Tenant, bekommen Tipps zur Namenswahl und lernen die Dienstbeschränkungen von Exchange Online kennen. IT-Experte Benjamin Bürk führt Sie in die unterschiedlichen Verwaltungsmöglichkeiten ein und zeigt Ihnen, wie Sie Benutzer, Gruppen sowie Ressourcen anlegen. Des Weiteren erfahren Sie, wie Sie das Design der Anmeldemasken und das O365 Design Ihrem Unternehmensbranding anpassen können.Nach dem Kurs können Sie eigenständig die richtige Lizenzierung wählen, die zu Ihrem Unternehmen und zu Ihren Anwendern passt. Auch sind Ihnen Alias-Adressen und Plusadressierung ein Begriff und Sie wissen diese einzusetzen.Ein ganzes Kapitel widmet sich außerdem dem wichtigen Thema Sicherheit. Sie lernen die Schutzfunktionen vor Spam und Schadsoftware kennen, die Exchange Online Protection bietet. Microsoft Defender für Office 365 erweitert diese Sicherheitsfunktionen.Alle Inhalte zeigt Ihnen Benjamin direkt im System und anhand einzelner Beispiele. So können Sie die Szenarien nachstellen und sich aktiv mit der Konfiguration und Administration von Exchange Online auseinandersetzen. Auf diese Weise können Sie auch gleichzeitig Ihr eigenes Exchange Online aufbauen. Länge: 285 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Exchange Online-Planung Herzlich willkommen zu diesem Kurs Intro Was bietet Office 365 für Vorteile? Wo ist der Unterschied bei Microsoft 365? Welche Lizenzierungsoptionen gibt es? Quiz: Exchange Online-Planung Beachte die Diensteinschränkungen Microsoft 365-Konto einrichten Intro Tenant - Bedeutung und Namensfindung M365-Konto einrichten Eigene Domain einrichten Einstellungen deiner M365-Umgebung Anmeldemaske an das Unternehmensbrading anpassen Office 365 Design erstellen Quiz: Microsoft 365-Konto einrichten Verwaltungsmöglichkeiten Intro Das Microsoft 365 Admin Center Die Navigation im Microsoft 365 Admin Center Das Exchange Admin Center Die Navigation im Exchange Admin Center Verbindung mit der PowerShell herstellen (VS Code) Das M365 Defender Security Center Die Navigation im M365 Defender Security Center Quiz: Verwaltungsmöglichkeiten Benutzer, Gruppen und Ressourcen administrieren Intro Einen Benutzer anlegen Mehrere Benutzer anlegen Hinzufügen einer Alias-Mail-Adresse Kontakte anlegen Verteiler einrichten Freigegebene Postfächer erstellen Raum anlegen Konvertieren einer Mailbox in ein freigegebenes Postfach Gruppe trotz Richtlinie anlegen Quiz: Benutzer, Gruppen und Ressourcen administrieren Exchange Online konfigurieren Intro Freigaberichtlinien anpassen und erstellen E-Mail-Infos sinnvoll einsetzen Absender von Unzustellbarkeitsberichten anpassen Benutzervorlagen erstellen und verwenden Senden als Alias erklärt Gruppenbenennungsrichtlinie nutzen Wiederherstellungszeitraum gelöschter Objekte anpassen Plus-Adressierung verstehen Posteingang mit Relevanz anpassen Quiz: Exchange Online konfigurieren Security Intro Anti-Spam Einstellungen konfigurieren Ausgehende Nachrichten überprüfen Anti-Malware-Einstellungen konfigurieren Sichere Anlagen nutzen Sichere Links einsetzen Quarantäne-Einstellungen Sicherheitsstandards verstehen Quiz: Security Admin Daily Tasks Intro Benutzer löschen Benutzer wiederherstellen Benutzer umbenennen Outlook auf Smartphones einrichten Benutzeranmeldungen überprüfen Fazit und Kursabschluss Quiz: Admin Daily Tasks Über den Trainer:Benjamin Bürk arbeitet als Senior System Engineer und hat 20 Jahre Berufserfahrung im Aufbau und Betrieb von Microsoft-Infrastrukturen. In seiner täglichen Arbeit beschäftigt er sich mit Microsoft- und Cloud-Produkten und setzt diese in Projekten ein. In diesem Bereich nimmt er regelmäßig an Weiterbildungen teil und hat inzwischen mehrere Microsoft-Zertifizierungen erworben, inklusive der Microsoft 365 Enterprise Administrator Expert. Nebenberuflich schreibt er als Gastautor auf dem bekannten WindowsPro Blog zu Microsoft 365- und Azure-Themen und präsentiert sein Wissen in seinem eigenen kostenlosen Podcast.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
109,00 €*
%
Neu
GraphQL – APIs mit Spring Boot entwickeln
GraphQL ist eine spannende Technologie, um APIs für Anwendungen zur Verfügung zu stellen. Denn GraphQL APIs ermöglichen es, mit einer eigenen Abfragesprache die benötigten Daten pro Use Case selbst auszuwählen. Unterstützt werden die Clients dabei vom GraphQL-Typsystem, das bei der Formulierung von Abfragen hilft und verhindert, das ungültige Abfragen ausgeführt werden.Um auf dieser Basis eigene GraphQL APIs zu implementieren und zu betreiben, bietet Spring Boot ein eigenes Projekt an, das Spring GraphQL heißt. Spring Boot als weitverbreitete Plattform eignet sich besonders, da es die Entwicklung von Backend-Anwendungen und Services mit all ihren typischen Anforderungen an Stabilität, Sicherheit und Performance unterstützt.In diesem Kurs lernen Sie am Beispiel einer Anwendung, wie Sie eigene GraphQL APIs mit Java und Spring GraphQL entwickeln können. IT-Experte Nils Hartmann führt in die Grundlagen ein, zeigt wie man das Schema deiner API beschreibt und Queries, Mutations und Subscriptions implementiert. Dabei lernen Sie auch, wie Sie bei der Arbeit mit Spring GraphQL von dessen Integration in den Spring Technologie-Stack profitieren, wenn Sie typische Anforderungen wie Datenbankzugriffe, die Integration von Microservices oder die Absicherung deiner API umsetzen möchten.Um dem Kurs folgen zu können, sollte Ihnen GraphQL ein Begriff sein. Java- und gute Spring- bzw. Spring Boot-Kenntnisse sind von Vorteil. Für die Übungen benötigen Sie eine JDK mit der Java Version 17, Git und Docker.Länge:  302 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: GraphQL APIs mit Java Herzlich Willkommen zu diesem Kurs Intro Die Beispiel-Anwendung "Publy" GraphQL Frameworks für Java Architektur von graphql-java Hello World, graphql-java! DataFetcher mit graphql-java Architektur von spring-graphql Hello World, spring-graphql! Architektur der Beispiel-Anwendung "Publy" Quiz: GraphQL APIs mit Java GraphQL APIs mit spring-graphql Intro Schema Definition und Query Mapping Felder mit Argumenten 1 Handler-Funktionen für Felder Übung: Handler-Funktionen Validierung von Argument und Projected Payloads Mutations implementieren Übung: Mutations Lösung: Die addComment-Mutation mit einem eigenen Rückgabe-Typ Union Types Type Resolver Interfaces Eigene skalare Datentypen Subscriptions Übung: Subscriptions Quiz: GraphQL APIs mit Spring GraphQL Performance-Optimierungen Intro Query Performance analysieren Asynchrone Handler-Funktionen REST APIs aufrufen REST Aufrufe mit einem DataLoader zusammenfassen Batch Mapping Übung: DataLoader Query-Verarbeitung mit dem DataFetchingFieldSelectionSet optimieren Quiz: Performance Optimierungen Die GraphQL API vervollständigen Intro Sicherheit von GraphQL APIs Sicherheit in Handler-Funktionen Fehlerbehandlung am Beispiel Security im Domain Layer Fehlerbehandlung am Beispiel Bean Validation Einen Request Error mit eigenem GraphQLError-Objekt zurückliefern Mehrere GraphQLError-Objekte aus einer Exception erzeugen Beispiel: Paginierung von Listen Beispiel: Filtern von Listen Erlaubte Komplexität von Queries beschränken Testen des GraphQL Controllers Testen der GraphQL API über HTTP Fazit und Kursabschluss Quiz: Die GraphQL API vervollständigen Über den Trainer:Nils Hartmann ist freiberuflicher Software-Entwickler und -architekt aus Hamburg. Er beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Entwicklung von Software, wobei sein Schwerpunkt auf Java-basierten Backend-Services mit Spring sowie der Entwicklung von Frontends mit React und TypeScript liegt. In seinen Projekten setzt er gerne GraphQL sowohl im Frontend als auch im Backend ein. Nils unterstützt Teams durch Beratung und in Seminaren beim Lernen und Anwenden dieser Technologien und ist Co-Autor des Buches „React – Die praktische Einführung“ (dpunkt-Verlag).So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
44,50 €* 89,00 €* (50% gespart)
%
Neu
GraphQL – Die praktische Einführung
GraphQL APIs bieten Clients ein hohes Maß an Flexibilität, denn mit der zugehörigen Abfragesprache können diese gezielt genau die Daten abfragen, die sie für einen Use Case benötigen: Daten auf den Server zu schreiben und sich über neue Daten auf dem Server informieren zu lassen. Darüber hinaus sind GraphQL APIs typsicher, was dem Client die korrekte Beschreibung seiner Abfragen garantiert.In diesem Kurs lernen Sie, was GraphQL ist und welche Motivation und Ideen dahinterstehen. IT-Experte Nils Hartmann zeigt Ihnen, wie Sie GraphQL APIs mit einem Schema beschreiben, so dass Clients die gewünschten Informationen von deiner Schnittstelle abfragen können. Eine wichtige Rolle wird dabei die Schema Definition Language und das umfangreiche GraphQL-Typensystem sein, das eine spannende Möglichkeit für Entwicklungswerkzeuge in Ihrer täglichen Arbeit bietet.Sie werden außerdem die Möglichkeiten und Syntax der GraphQL-eigenen Abfragesprache kennenlernen, mit denen ein Client seine gewünschten Daten von deiner GraphQL API auswählen kann.Länge:  165 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Einführung in GraphQL Herzlich willkommen zu diesem Kurs Intro Was ist GraphQL? Die Beispielanwendung "Publy" Eine GraphQL-Abfrage Daten aus Objektgraphen abfragen Toolunterstützung für GraphQL Die Beispielanwendung installieren und starten Übung: Mach dich mit GraphiQL vertraut Quiz: Einführung in GraphQL Die GraphQL-Abfragesprache Intro GraphQL Queries im Detail Variablen in Queries verwenden Fragmente Übung: GraphQL Queries Mit Mutations Daten anlegen und verändern Union-Typen abfragen Interfaces abfragen Mit Subscriptions auf Ereignisse reagieren Zusammenfassung: Die GraphQL-Abfragesprache Übung: GraphQL Mutations und Subscriptions Quiz: Die GraphQL Abfragesprache Eine GraphQL API beschreiben Intro Die API mit einem Schema beschreiben Mit der Introspection API das GraphQL-Schema untersuchen Offset- und seitenbasierte Paginierung Cursor-basierte Paginierung Übung: Paginierung verwenden Quiz: Das Schema einer API GraphQL APIs verwenden Intro Schema Evolution: die API weiterentwickeln GraphQL-Operationen über HTTP ausführen Ausblick: Anwendungen mit GraphQL bauen Gemeinsamkeiten und Unterschiede von GraphQL und REST Fazit und Kursabschluss Quiz: GraphQL APIs verwenden Über den Trainer:Nils Hartmann ist freiberuflicher Software-Entwickler und -architekt aus Hamburg. Er beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Entwicklung von Software, wobei sein Schwerpunkt auf Java-basierten Backend-Services mit Spring sowie der Entwicklung von Frontends mit React und TypeScript liegt. In seinen Projekten setzt er gerne GraphQL sowohl im Frontend als auch im Backend ein. Nils unterstützt Teams durch Beratung und in Seminaren beim Lernen und Anwenden dieser Technologien und ist Co-Autor des Buches „React – Die praktische Einführung“ (dpunkt-Verlag).So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
34,50 €* 69,00 €* (50% gespart)
%
Microsoft 365 – Identitäten & Dienste
Microsoft 365 enthält eine Vielzahl an Tools und ermöglicht die Nutzung der Microsoft-Produkte als Cloud-Lösung. Das erleichtert nicht nur die Kommunikation und Zusammenarbeit im Unternehmen, sondern erfüllt auch die Anforderungen an Mobilität und Automatisierung. Dazu müssen die Dienste richtig bewertet, geplant, bereitgestellt und getestet werden.In diesem Kurs zeigt Ihnen Tom Wechsler, wie Sie die Microsoft 365 Dienste erfolgreich in Ihr Unternehmen integrieren. Sie lernen, worauf Sie beim Entwerfen und Implementieren von Microsoft 365-Services achten müssen, machen sich mit Benutzeridentitäten und Rollen vertraut und erfahren, wie Sie den Zugriff und die Authentifizierung verwalten können. Zudem lernen Sie die Office 365-Workloads und -Anwendungen zu planen und erhalten einen Einblick in Microsoft Intune.Alle Inhalte werden praxisnah am Beispiel einer fiktiven Organisation vermittelt. Es handelt es sich dabei um ein Projekt, wie es in ähnlicher Weise bei einem Kunden angetroffen werden kann. Sie werden das Unternehmen an Microsoft 365 anbinden, das lokale Active Directory synchronisieren, prüfen, ob ein Postfach erstellt wurde – also die Dienste entsprechend konfigurieren und verwalten. Mit dem Wissen aus diesem Kurs werden Sie zukünftige Microsoft 365-Projekte erfolgreich begleiten können.Dieser Kurs richtet sich an angehende Microsoft-365-Administratoren, die an der Bewertung, Planung, Bereitstellung, dem Testen und  der Verwaltung von Microsoft 365 Services mitwirken. Aber auch Teilnehmer, die sich für das Thema Microsoft 365 interessieren, um zum Beispiel das lokale Active Directory und das Azure Active Directory anzubinden, erhalten in diesem Kurs eine praktische Einführung in das Thema.Spezielles Vorwissen müssen Sie nicht mitbringen, um an diesem Kurs teilzunehmen. Das Windows-Betriebssystem sowie Microsoft 365 und Microsoft Azure sollte Ihnen bekannt sein. Ebenso vorteilhaft sind Grundkenntnisse von Windows Active Directory.Länge:  218 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Vorstellung und Kursübersicht Herzlich willkommen zu diesem Kurs Meine Testumgebung Das Projekt Entwerfen und Implementieren von Microsoft 365-Services Intro Microsoft 365 versus Office 365 Kostenlose Office 365 E3 Testversion einrichten Benutzerdefinierte Domäne hinzufügen Angaben zur Organisation und Unternehmensbranding Der Microsoft-365-Setup-Assistent Quiz: Entwerfen und Implementieren von Microsoft 365 Services Benutzeridentität und Rollen verwalten Intro Einen Cloud-Benutzer erstellen Mehrere Cloud-Benutzer erstellen Arbeiten mit Gruppen Das lokale Active Directory vorbereiten IDFix Azure AD Connect installieren Azure AD Connect konfigurieren Hybrid Join konfigurieren Dem Benutzer eine Lizenz zuweisen Mit der PowerShell einem Benutzer eine Lizenz zuweisen Einem Benutzer eine Admin Rolle zuweisen Quiz: Benutzeridentität und Rollen verwalten Zugriff und Authentifizierung verwalten Intro Bei einem Benutzer Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) einrichten Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) mit Conditional Access Policy Wie ein Benutzer MFA einrichten kann Self-Service Password Reset (SSPR) mit zurückschreiben einrichten Privileged Identity Management (PIM) Testen von Privileged Identity Management (PIM) Identity Protection Privileged Access Management (PAM) einrichten Privileged Access Management (PAM) konfigurieren Quiz: Zugriff und Authentifizierung verwalten Office-365-Workloads und -Anwendungen planen Intro Microsoft 365 Apps installieren Erstellen eines freigegebenen Ordner für Office-Installationsdateien Herunterladen der Microsoft-Bereitstellungstools Erstellen einer Konfigurationsdatei Herunterladen des Microsoft-Installationspakets Bereitstellen der Microsoft 365 Apps Microsoft Intune - Vorbereitung Ist das Gerät in Intune registriert? Die Microsoft 365 Apps mit Intune bereitstellen Wurden die Microsoft 365 Apps auf Client01 installiert? Alle Scripte auf GitHub Fazit und Kursabschluss Quiz: Office 365-Workloads und –Anwendungen planen Über den Trainer:Tom Wechsler ist seit mehr als 20 Jahren professionell in der Informatikbranche tätig. Seit 2007 arbeitet er als selbstständiger Cloud Solution Achitect, Cyer Security Analyst und Trainer. Der charismatische Schweizer hat es sich zum Ziel gemacht, die komplexe Welt der Informatik anhand von Lernvideos so verständlich wie möglich zu erklären. So gelingt es ihm in seinen Kursen, auch komplexe Themen und Zusammenhänge verständlich zu vermitteln. Tom Wechslers Schwerpunkte liegen auf Microsoft Azure und in den Bereichen Netzwerktechnik (Cisco), Microsoft 365, Windows Server und Active Directory. So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
49,50 €* 99,00 €* (50% gespart)
%
Active Directory mit Windows Server 2019
Im Active Directory können Objekte wie Computer, Benutzer und Gruppen zentral verwaltet sowie Zugriffe und Freigaben auf andere Ressourcen wie Fileserver im Unternehmen gesteuert werden.In diesem Kurs führt Tom Wechsler in dieses Thema ein und zeigt Ihnen, wie Sie die Active Directory-Domänendienste unter Windows Server 2019 planen, implementieren und verwalten können. Dabei lernen Sie nicht nur mit Benutzerkonten, Computerkonten, Gruppen und Organisationseinheiten zu arbeiten, sondern auch, wie Sie eine gesunde Active-Directory-Infrastruktur aufrechterhalten.Im ersten Schritt werden Sie Benutzer- und Computerkonten erstellen, diese in Gruppen und Organisationseinheiten organisieren und das Active Directory durch Passwort und differenzierte Kennwortrichtlinien sichern. Anschließend geht es darum, das Windows Active Directory an das Azure Active Directory anzubinden. Sie werden lernen, welche Schritte dazu notwendig sind und welche Vorbereitungen getroffen werden müssen, damit diese sogenannte Hybrid-Umgebung reibungslos funktioniert.Dieser Kurs richtet sich an Personen, die den Aufbau und die Verwaltung einer Microsoft-Domäne lernen oder ihr Wissen im Bereich Microsoft Active Directory vertiefen wollen. Wer darüber hinaus einen ersten Einblick in die PowerShell erhalten will, ist hier ebenfalls genau richtig.Um diesem Kurs gut folgen zu können, sollten Sie die Möglichkeit haben, eine virtuelle Testumgebung einzurichten. Darüber hinaus ist es hilfreich, wenn Sie grundlegendes Wissen zu Microsoft Betriebssystemen (Server und Client) und allgemeine Netzwerk-Kenntnisse mitbringen.Länge:  275 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Vorstellung, Testumgebung und Planung Herzlich willkommen zu diesem Kurs Testumgebung einrichten Planung Die Scripte Aufbau einer Infrastruktur Intro DC01 und DC02 Netzwerkeinstellungen anpassen DC01 zu einem Domain Controller heraufstufen Nachkonfiguration beim DC01 DC02 zu einem Domain Controller heraufstufen Nachkonfiguration beim DC02 DNS-Einstellungen beim DHCP Server prüfen FS01 und die beiden Clients Server Core App Compatibility Feature on Demand (FOD) Quiz: Aufbau der Infrastruktur Actice Directory Terminology Intro Gesamtstruktur und Domäne Gesamtstruktur- und Domänenfunktionsebenen Betriebs-Master-Rollen Quiz: Active Directory Terminology Aufbau des Active Directory Intro Planen der Organisationseinheiten Erstellen eines neuen Benutzers Das persönliche Laufwerk einrichten Das persönliche Laufwerk testen Gruppen erstellen Mit der PowerShell Benutzer erstellen Quiz: Aufbau des Active Directory Verwaltungsaufgaben im Active Directory Intro Zentrale Ablage der Firmendaten mit zugriffsbasierter Aufzählung Kerberos-Delegierung Zuweisen der Objektverwaltung Ordnerkontingente einrichten Fine Grained Password Policy: differenzierte Kennwortrichtlinien Mit der PowerShell eine Fine Grained Password Policy einrichten Windows-Server-Sicherung Diagnostizieren von Active Directory-Replikationsfehlern Quiz: Verwaltungsaufgaben im Active Directory Gruppenrichtlinien Intro Einführung in das Thema Gruppenrichtlinien Einen zentralen Speicher einrichten Freigabe der Firmendaten mittels Zuweisen von Gruppenrichtlinien Die lokalen Administratoren erweitern Energiesparmodus konfigurieren Quiz: Gruppenrichtlinien Windows Active Directory und Azure Active Directory Intro Blick ins Azure Active Directory Azure AD Connect installieren Azure AD Connect konfigurieren Azure AD Connect prüfen Mit der PowerShell das UPN ersetzen Ein Tipp zum Schluss Fazit und Kursabschluss Über den Trainer:Tom Wechsler ist seit mehr als 20 Jahren professionell in der Informatikbranche tätig. Seit 2007 arbeitet er als selbstständiger Cloud Solution Achitect, Cyer Security Analyst und Trainer. Der charismatische Schweizer hat es sich zum Ziel gemacht, die komplexe Welt der Informatik anhand von Lernvideos so verständlich wie möglich zu erklären. So gelingt es ihm in seinen Kursen, auch komplexe Themen und Zusammenhänge verständlich zu vermitteln. Tom Wechslers Schwerpunkte liegen auf Microsoft Azure und in den Bereichen Netzwerktechnik (Cisco), Microsoft 365, Windows Server und Active Directory. So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
49,50 €* 99,00 €* (50% gespart)
%
Microsoft Hyper-V mit Windows Server 2022
Mit Hyper-V lassen sich mehrere Betriebssysteme als virtuelle Maschinen unter Windows ausführen. Das Besondere: Jede virtuelle Maschine läuft auf virtueller Hardware. Diese virtuellen Festplatten, Switches und eine Reihe anderer virtueller Geräte können zu virtuellen Maschinen hinzugefügt werden.In diesem Kurs zeigt Ihnen IT-Experte Tom Wechsler, wie Sie Hyper-V-Hosts und virtuelle Maschinen installieren, konfigurieren und verwalten. Dabei lernen Sie die Installation mit dem Server Manager und auch die PowerShell-Variante kennen. Anschließend geht es an die Verwaltung der Hyper-V-Host-Einstellungen, die Erstellung der virtuellen Maschinen und die Verwaltung der Infrastruktur. Das Wissen aus diesem Kurs können System-Administratoren in der täglichen Arbeit verwenden.Vorausgesetzt werden grundlegende Kenntnisse aus den Bereichen Windows Server, Betriebssystem, Netzwerkkonzepte und Virtualisierung. Bei allen Schritten können Sie das Gezeigte in einer Testumgebung selbst ausprobieren und bei den Übungen mitmachen.Länge:  137 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Vorstellung und Infos zum Kurs Herzlich willkommen zu diesem Kurs Warum mit Hyper-V arbeiten? Ein Blick auf meine Testumgebung Installieren und Konfigurieren von Hyper-V Intro Systemanforderungen für Hyper-V auf Windows Server Installation über den Server Manager Installation mit der PowerShell Speicherpfade im Hyper-V Manager anpassen Hyper-V Host-Einstellungen vornehmen Quiz: Installieren und Konfigurieren von Hyper-V Virtuelle Netzwerke konfigurieren Intro Einführung eines virtuellen NAT-Netzwerks Erstellen eines virtuellen NAT-Netzwerks Einen virtuellen Switch erstellen Einen virtuellen Switch mit der PowerShell erstellen Quiz: Virtuelle Netzwerke konfigurieren Virtuelle Maschinen erstellen und konfigurieren Intro VM-Generationen VM-Konfigurationsversion Verschachtelte Virtualisierung (Nested VM) Erstellen von Router01 Das Betriebssystem bei Router01 installieren Router01 als Router und DHCP-Server konfigurieren SR-IOV und Smart Paging bei einer VM Eine VM mit der PowerShell erstellen Quiz: Virtuelle Maschinen erstellen und konfigurieren VM-Speicher konfigurieren Intro Eine virtuelle Festplatte erstellen Festplatte bei Router01 erweitern Eine virtuelle Festplatte bearbeiten Infos zu einer virtuellen Festplatte anzeigen Prüfpunkte Ein paar PowerShell cmdlets zusammengefasst Quiz: VM-Speicher konfigurieren Infrastruktur-Aufbau abschliessen Intro Netzwerk-Konnektivität überprüfen DC01 zu einem Domänencontroller hochstufen CLIENT01 der Domäne hinzufügen Fazit und Kursabschluss Über den Trainer:Tom Wechsler ist seit mehr als 20 Jahren professionell in der Informatikbranche tätig. Seit 2007 arbeitet er als selbstständiger Cloud Solution Architect, Cyber Security Analyst und Trainer. Der charismatische Schweizer hat es sich zum Ziel gemacht, die komplexe Welt der Informatik anhand von Lernvideos so verständlich wie möglich zu erklären. So gelingt es ihm in seinen Kursen, auch komplexe Themen und Zusammenhänge verständlich zu vermitteln. Tom Wechslers Schwerpunkte liegen auf Microsoft Azure und in den Bereichen Netzwerktechnik (Cisco), Microsoft 365, Windows Server und Active Directory.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren.  Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
49,50 €* 99,00 €* (50% gespart)
%
Microsoft Azure – Grundkurs für Administratoren
Microsoft Azure ist eine Cloud-Computing-Plattform für Unternehmen, die den Einsatz von Hybrid-Infrastrukturen ermöglicht. Das heißt, nur ein Teil der Anwendungen, Services und Daten befindet sich in der Cloud, der Rest wird auf lokalen Servern betrieben. Dafür bietet Microsoft Azure eine Fülle an Funktionen und Features.In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen des Cloud Computing-Betriebssystems kennen. IT-Experte Tom Wechsler startet mit einem Überblick über den Aufbau und die Architektur von Microsoft Azure und geht auf relevante Komponenten, Services und Lösungen ein. Dabei machen Sie sich mit der Verwaltung von Subscriptions, Ressourcengruppen und Ressourcen vertraut und erfahren, wann eine Subscription zum Einsatz kommt und wie Sie Ressourcen in Azure organisieren können.Zunächst geht es darum, ein virtuelles Netzwerk zu planen und eine Verbindung mit den Ressourcen herzustellen. Sie werden lernen, wie Sie eine Linux- oder Windows Server-VM mit Azure Virtual Machines erstellen. Weiter geht es mit dem Azure Datenspeicher. Tom Wechsler zeigt Ihnen, wie Sie Azure-Storage verwalten können, einschließlich Blob-Speicher und File Shares. Dazu werden Sie Storage Accounts erstellen, Azure-Files Shares konfigurieren und einen Storage Account mit der PowerShell implementieren. Am Ende des Kurses können Sie Daten speichern und verwalten, Anwendungen und Apps entwickeln oder auch virtuelle Computer bereitstellen.Alle Inhalte demonstriert Tom Wechsler direkt im System, sodass Sie ihm während aller seiner Schritte über die Schulter schauen oder auch gleich direkt mitmachen können.Dieser Kurs richtet sich an Windows Server System-Administratoren, die sich für das Thema Cloud Computing interessieren. Aber auch Personen, welche gerne eine Testumgebung mit einer Cloud-Lösung aufbauen wollen, erhalten mit diesem Kurs einen Einblick in das Thema.Um an diesem Kurs teilzunehmen, sollten Sie über allgemeine Netzwerkkenntnisse verfügen und wissen, was eine IP-Adresse oder TCP/IP ist.Länge:  178 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Vorstellung und Infos zum Kurs Herzlich willkommen in diesem Kurs Kostenlose Microsoft Azure-Testversion einrichten Das Azure Portal und die Terminologie Intro Das Microsoft Azure Portal Microsoft Azure Desktop App Die Favoriten im Azure Portal anpassen Die Microsoft Azure-Terminologie Was ist eine Azure Ressourcengruppe und was sind Azure-Ressourcen? Erstellen einer Ressourcengruppe in Azure Quiz: Das Azure Portal und die Terminologie Virtuelle Netzwerke in Microsoft Azure Intro Was ist ein VNet (virtual network)? Ein VNet im Azure Portal erstellen Ein VNet mit der PowerShell erstellen Ein VNet mit der Azure CLI (Command-Line Interface) erstellen Einführung in das Thema NSG (Network Security Group) Erstellen einer NSG Quiz: Virtuelle Netzwerke in Microsoft Azure Virtuelle Maschinen in Azure Intro Erstellen einer virtuellen Maschine (VM) in Azure Die Zusammensetzung einer VM in Azure Mit der VM verbinden Eine fixe IP-Adresse zuweisen Bei einer VM das Kennwort des Administrators zurücksetzen Boot Diagnostics und die Serial Console Mit der PowerShell eine neue VM einem bestehendem VNet zuweisen Quiz: Virtuelle Maschinen in Azure Azure Storage Account Intro Was ist ein Azure Storage Account? Erstellen eines Azure Storage Account Azure Storage Explorer Azure Storage Container - Ein Beispiel aus der Praxis Einen Azure File Share erstellen Mit der PowerShell einen Storage Account bereitstellen Die Kursunterlagen Quiz: Azure Storage Account Fazit und Kursabschluss Über den Trainer:Tom Wechsler ist seit mehr als 20 Jahren professionell in der Informatikbranche tätig. Seit 2007 arbeitet er als selbstständiger Cloud Solution Achitect, Cyer Security Analyst und Trainer. Der charismatische Schweizer hat es sich zum Ziel gemacht, die komplexe Welt der Informatik anhand von Lernvideos so verständlich wie möglich zu erklären. So gelingt es ihm in seinen Kursen, auch komplexe Themen und Zusammenhänge verständlich zu vermitteln. Tom Wechslers Schwerpunkte liegen auf Microsoft Azure und in den Bereichen Netzwerktechnik (Cisco), Microsoft 365, Windows Server und Active Directory. So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
54,50 €* 109,00 €* (50% gespart)
%
Microsoft 365 – Grundkurs für Administratoren
Microsoft 365 bündelt die wichtigsten Werkzeuge des Microsoft-Portfolios im Unternehmen. Doch trotz der hohen Verbreitung ist die Administration der Produkte anspruchsvoll. IT-Experte Tom Wechsler führt in diesem Kurs in die relevantesten Themen ein und erklärt alle Schritte und Einstellungen praxisnah und an vielen Beispielen.Dabei konzentriert er sich auf die Cloud- und M365-Konzepte, die M365-Kerndienste und -Funktionen, M365-Sicherheit und Compliance sowie M365-Preise & Support. Nach Abschluss des Kurses werden Sie in der Lage sein, die Microsoft 365-Plattform einzurichten, zu verwalten, zu konfigurieren und zu betreiben.Zu Beginn richten Sie sich eine Microsoft-Testumgebung ein, in der Sie alle Einstellungen vornehmen, um dann alle weiteren Szenarien dieses Tutorials durchspielen zu können. Dabei erhalten Sie auch einen Überblick über die verschiedenen Cloud-Modelle und Lizenzen und erfahren, wofür und für wen sich M365 und Office 365 eignen.In der Benutzerverwaltung geht es dann darum, Konten im Azure Active Directory anzulegen und diese zu verwalten. Sie lernen außerdem, was Distribution Group, Security Group, Dynamic User sind und wie sie die Verwaltung der Benutzer in der Gruppenverwaltung vereinfachen. Weiterhin geht es um das Einbinden eigener Domänen, Usernamen, Multi-Faktor-Authentifizierung und das Rollenmodell.Das Training ist ideal für Sie, wenn Sie eine solide Basis für tiefergehende Spezialisierungen benötigen, Ihr Wissen auffrischen oder sich effektiv auf die MS-900 Zertifizierung vorbereiten möchten. Insbesondere der Prüfungsbereich “Skills measured” sollte dann für Sie von Interesse sein.Länge:  234 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Vorstellung und Einführung Herzlich willkommen in diesem Kurs Was ist Cloud Computing? Intro Was ist die Cloud? Betriebskosten versus Investitionskosten Die verschiedenen Cloud-Modelle Die verschiedenen Cloud-Typen (XaaS) Quiz: Was ist Cloud Computing Einrichten einer Microsoft Testumgebung Intro Office 365 versus 365 Einrichten einer kostenlosen Office 365 E3 Testversion Microsoft 365 Plan Eine Tour durch das Microsoft 365 Admin Center Start mit dem Einbinden einer eigenen Domäne in Microsoft 365 Letzte Schritte vom Einbinden der eigenen Domäne Company Branding Quiz: Einrichten einer Microsoft Testumgebung Benutzerverwaltung in Microsoft 365 Intro Ein erstes Konto in Microsoft 365 anlegen Microsoft 365 und das Azure Active Directory (Azure AD) Neues Konto im Azure AD anlegen Gleichzeitig mehrere Konten anlegen (Bulk Operation) Die unterschiedlichen Benutzertypen Das Notfall Konto (Break Glass Account) Quiz: Benutzerverwaltung in Microsoft 365 Gruppenverwaltung in Microsoft 365 Intro Erstellen einer Microsoft 365 Gruppe Distribution Group (Verteilerliste) Security Group (Sicherheitsgruppe) Azure AD Premium P2 (kostenlose Testversion einrichten) Dynamic User (Mitglieder automatisch einer Gruppe hinzufügen) Gruppen und Lizenzierung Quiz: Gruppenverwaltung in Microsoft 365 Lizenzen und Microsoft 365 Apps Intro Die vielen verschiedenen Lizenzen / Pläne Microsoft 365 Apps Email Postfach und Teams Interaktion zwischen Microsoft Teams und SharePoint Online Die weiteren Microsoft 365 Apps Quiz: Lizenzen und Microsoft 365 Apps Microsoft 365 Sicherheit Intro Die "Security Defaults" Einführung in Multi-Factor Authentication (MFA) MFA pro Benutzer einrichten MFA mit einer Conditional Access Policy einrichten Self-Service Password Reset (SSPR) Azure Active Directory (Azure AD) Privileged Identity Management (PIM) Zero Trust Model Microsoft Defender für Office 365 Microsoft Defender für Endpoint Microsoft 365 Data Loss Prevention (DLP) Quiz: Microsoft 365 Sicherheit Microsoft 365 Health und Berichte Intro Service Health Service Problem melden Message Center Benutzeraktivitäten Quiz: Microsoft 365 Health und Berichte Fazit und Kursabschluss Über den Trainer: Tom Wechsler ist seit mehr als 20 Jahren professionell in der Informatikbranche tätig. Seit 2007 arbeitet er als selbstständiger Cloud Solution Achitect, Cyer Security Analyst und Trainer. Der charismatische Schweizer hat es sich zum Ziel gemacht, die komplexe Welt der Informatik anhand von Lernvideos so verständlich wie möglich zu erklären. So gelingt es ihm in seinen Kursen, auch komplexe Themen und Zusammenhänge verständlich zu vermitteln. Tom Wechslers Schwerpunkte liegen auf Microsoft Azure und in den Bereichen Netzwerktechnik (Cisco), Microsoft 365, Windows Server und Active Directory.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
49,50 €* 99,00 €* (50% gespart)
%
Einstieg in Microsoft Power BI
In diesem Kurs lernen Sie das Konzept hinter Microsoft Power BI kennen und verstehen. IT-Experte Torsten Ahlemeyer führt Sie in das Thema ein und zeigt Ihnen alle Inhalte Schritt für Schritt. Sie machen sich mit der Benutzeroberfläche vertraut und bekommen die Idee hinter den einzelnen Hintergrundkomponenten erklärt. Die vorbereiteten Übungen geben Ihnen die Gelegenheit, Ihr Wissen zu überprüfen und den Umgang mit Power BI zu festigen. Sie gehen selbst den Weg von einer beliebigen Datenquelle bis zur fertigen Auswertung samt graphischer Datendarstellung weit über die bekannten einfachen Tortendiagramme hinaus. Die hier zu erstellenden Dashboards sehen nicht nur schick aus, sie bereiten die dahinterliegenden Daten auch intuitiv auf. Sie lernen auch den Umgang mit Vorzügen wie "Kreuzfilterung" und dem "Drill Through" mit seinen vielfältigen Möglichkeiten. Auch ein Blick hinter die Kulissen der Transformation darf natürlich nicht fehlen: Konzepte wie "DAX" und "M" werden erklärt und Sie sammeln Erfahrung mit Begriffen wie "berechnete Spalten", "Measures" und "Aggregationen". Wenn Sie dann noch aus den letzten Kapiteln mitnimmst, wie Sie Ihre neuen Kunstwerke in die Cloud hochladen, mit anderen teilen und sogar auf dem Smartphone nutzen können, ist der Weg zum Power Bi-Profi nicht mehr weit.Länge:  571 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Ein schneller Einstieg Herzlich Willkommen zu diesem Kurs Intro Den Installationsassistenten aus dem Netz laden Power BI Desktop lokal installieren Wege, Power BI Desktop starten Übersicht über den Startbildschirm Verschiedene Datenquellen anbinden Eine Excel-Tabelle als Quelle anbinden Die Daten einlesen Tipps & Tricks zum ersten Datenimport Quiz: Ein schneller Einstieg Der Umgang mit Visualisierungen Intro Das Layout von Visuals beeinflussen Die Art des Visuals ändern Daten eines Visuals filtern Automatische Aggregationen rückabwickeln Mehrere Visuals an die selbe Quelle binden Quiz: Der Umgang mit Visualisierungen Verschiedene Filter Intro CSV importieren und Daten transformieren Daten filtern - auch über Visuals hinweg Verbinden mit einer Datenquelle in MS Azure Intro Einrichten der Azure-Datenquelle Theorie der Quellanbindung Anbindungsarten im Vergleich Praxisübung: Daten von einer MS Azure DB einlesen In Memory Vor- und nachgelagerte Prozesse Quiz: Verbinden mit einer Datenquelle in MS Azure Das Internet als Datenquelle Intro Daten aus Wikipedia als Quelle nutzen Das Einlesen der "richtigen" Tabelle Daten transformieren Der Umgang mit Fehlern Hilfsmittel "angewandte Schritte" Die Aufgabe finalisieren Mehrere Datenqellen kombinieren Intro Basisdaten des Webshops transformieren 2 Visuals gleichzeitig filtern eine weitere Datenquelle ergänzen Beziehungen modellieren, Filterrichtungen bestimmen Datenmodelle Intro Das relationale Datenmodell Das Modell "Datawarehouse" Das Skript "Sternschema.sql" Das automatische Power-BI-Modell Fakten und Dimensionen Aufbau des Starschemas Quiz: Datenmodelle Transformationen Intro Rückblende Datumstrennung Sätze entfernen Transformationen abschließen Quiz: Transformationen Data Analysis Expression (DAX) Intro Was ist DAX? Beispiel Measure Textmanipulation DAX und Mathe Andere DAX-Funktionen Quiz: Data Analysis Expression (DAX) Kennzahlen (Measures) Intro Neue Ausgangsdaten So bitte nicht - Falscher Import Hier steckt die Arbeit: Das 80:20-Verhältnis Eine berechnete Spalte anlegen Daten schneiden (Filtern) Ein Measure etablieren und nutzen Quiz: Kennzahlen (Measures) Mehrere Datenquellen gleichzeitig Intro Den SQL Server als Datenquelle vorbereiten Informatioen aus mehreren Quellen zusammenziehen Views als Datenquelle für Visuals anbinden (Direct Query) Der Drill-Through Intro Die theoretischen Hintegründe des "Drill Through" Die Datenbasis für das Drill-Through-Beispiel Drill-Down mit zusätzlicher Detailseite Drill-Down ohne zusätzliche Detailseite Arbeitsergebnisse veröffentlichen Intro - Vorschau des Kapitels Berichte publizieren Berichtszugriff über das Internet Preisgestaltung Fazit und KursabschlussÜber den Trainer:Torsten Ahlemeyer realisiert seit 2003 Abrechnungs- und Stammdatenapplikationen in Großprojekten. Der Diplom-Wirtschaftsinformatiker und professional SCRUM-Master hat als Entwickler angefangen und sich dann als Projektleiter in der Softwareentwicklung im Umfeld internationaler Projekte einen Namen gemacht. Die Microsoft-Technologie vom Betriebssystem über die Programmiersprachen war dabei in allen Projekten genauso gesetzt wie der MS-SQL-Server (SSAS, SSIS, SSRS, ...). Als IT-Consultant hilft Torsten Ahlemeyer Kunden der arelium GmbH hauptsächlich in der Rolle als Projektleiter aber auch als Architekt, DB-Berater oder T-SQL-Spezialist bei der Umsetzung komplexerer Datenbankprojekte.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren.  Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
54,50 €* 109,00 €* (50% gespart)
%
Game-Engineering mit Unity und C#
In diesem Kurs geht es um die Grundlagen der Spielentwicklung in Unity. Sie lernen virtuelle Welten aufzubauen und Programmlogik mit C# zu formulieren. IT-Experte René Bühling zeigt Ihnen Lösungswege und auch typische Probleme, die bei der Arbeit mit Unity üblicherweise auftreten.Die einzelnen Funktionen des Programms werden Schritt für Schritt besprochen und direkt innerhalb der Software erklärt. Die einzelnen Umsetzungsbeispiele und Übungen können Sie sofort mitmachen und so das Gelernte selbst ausprobieren.Am Ende dieses Kurses haben Sie einen kompletten Überblick über Unity und kennen alle wichtigen Funktionen, die Sie brauchen, um Ihre Inhalte umzusetzen. Beginnend bei der Frage wie Sie Modelle von Blender nach Unity exportieren, über die Organisation von Szenen, dem Anlegen von Animationen, Beleuchtung, Kameraeinstellungen und 2D-Grafik bis hin zur Verbindung mit Programmlogik, Physikberechnungen und Interaktionsmöglichkeiten wird der gesamte Workflow abgebildet.Nicht nur Spiele sondern auch viele andere Produkte wie z.B. Simulationen oder Produktvisualisierungen stellen hohe technische Ansprüche, die eine GameEngine erfüllt. Das in diesem Kurs erworbene Wissen lässt sich somit zur Umsetzung von Spielen wie auch zahlreichen weiteren Anwendungsgebieten nutzen.Länge:  837 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Einführung und Setup Herzlich willkommen zu diesem Kurs Unitys Lizenzmodell und Installation Anbindung von Visual Studio Unity-Grundlagen Intro Elemente von Unity-Projekten Ein minimales Programm in Unity Unity-Message-Methoden Komponenten-Architektur Felder, Attribute und der Inspector IMGUI - Einfache grafische Diagnosetools Eingabe-Elemente im IMGUI Quiz: Unity-Grundlagen Raum und Input Intro Organisation von 3D-Elementen Transform-Eigenschaft, lokale und globale Position Objekte per Code verschieben Objekte per Code skalieren Objekte per Code rotieren Wie wird ein Objekt nach vorne bewegt? Objekte hierarchisch organisieren Erkenntnisse zum Transform Zeitliche Verläufe mit Update und deltaTime realisieren Eingaben per Input erfassen Geräte über Eingabeachsen abfragen Quiz: Raum und Input Assets und Instanzen Intro Klickereignisse auf 3D-Objekten erkennen Modelle von Blender nach Unity portieren Problemlösungen beim Portieren: Objektursprung und Größenverhältnisse Austauschen eines lückenhaft erscheinenden Modells Arbeitsfluss bei der Asset-Produktion Modell-Instanzen per Code ansteuern Aktivieren und Deaktivieren von Objekten und Komponenten Objekte suchen und finden Objektkomposition per Prefab Quiz: Assets und Instanzen Material, Textur und Shader Intro Unterscheidung von Materialien, Shadern und Texturen Render-Pipelines festlegen Shadererstellung per Graph-Editor Portierung von Materialien Arbeiten mit Material-Assets Typische Material- und Texturprobleme Mapping-Koordinaten ansteuern Videotexturen abspielen Quiz: Material Animation und Bewegung Intro Animationsprogrammierung Bewegungsprogrammierung mittels iTween Pfadanimation Anmerkungen zu iTween Hierarchische Animation Bones und Rigging Zeitleisten als Clips verwalten Typische Probleme im Animator Übergänge und Parameter im Animator einstellen Clips über Ebenen mischen Weitere Animationstechniken Quiz: Animation KI und Physik Intro Überblick zur künstlichen Intelligenz in Games Unitys Physik-System Physiksimulation gezielt beeinflussen Kollisionen erkennen und auswerten Physik-bezogenen Code schreiben Kollisionsabfrage per Strahlverfolgung (Raycast) Pfadfindung in Unity Bewegung per NavMesh-System Feinderkennung durch NPCs Quiz: Physik und KI Kamera-Steuerung Intro Second-Person-Perspektive Panning-Bewegung der Kamera Third-Person-Perspektive Bewegung per Constraints einschränken Mehrere Kameras einsetzen First-Person-Perspektive Essentielle Kamera-Eigenschaften: Brennweite und Zoom Explizites Rendern eines Kamera-Monitors oder echten Spiegels Quiz: Kamera Beleuchtungseffekte in der Universal Render Pipeline Intro Einführung in die Beleuchtung Indirekte Beleuchtungsmodelle Probleme beim indirekten Licht Spiegelungen vortäuschen Gerichtetes Licht (Sonnenlicht) Umgebungslicht (Himmelslicht) Punkt- und Kegel-Lichter Flächenlicht Material-Emissionen Schattenwurf und Ambiente Okklusion Transparenz einstellen Programmierung eines Flackerlichts Quiz: Licht 2D-Graphik und GUIs Intro Wie unterscheidet sich 2D von 3D in Unity? Was sind Sprites? Animation von Sprites Physik und Kollisionen im 2D-Raum Einführung ins Canvas-Layout-System (UGUI) Grundlagen des Canvas-Modells Möglichkeiten dynamischer Layouts UI-Skalierung an Bildschirmgröße binden Varianten der Sprite-Größenänderung Elemente per Autolayout anordnen lassen Blick auf das UI-Event-System Quiz: 2D und UI Daten und Persistenz Intro Hintergrund zur Notwendigkeit der Datentrennung Daten vom Szenengraph trennen Spielobjekte indirekt durch Spieldaten steuern Objektserialisierung: Speichern und Laden von Daten Dateien schreiben und lesen Scriptable Objects als Editor-Datenspeicher Wechseln zwischen mehreren Szenen Wie bleiben Daten über Szenenwechsel hinweg erhalten? Quiz: Daten und Persistenz Fazit und Kursabschluss Über den Trainer:René Bühling hat bereits als Schüler Mitte der 90er-Jahre eigene Computerspiele entwickelt und veröffentlicht. Sein besonderes Interesse liegt in der Verbindung von künstlerisch-ästhetischer Gestaltung und technischer Funktionalität, was sich in einer gestalterisch geprägten Ausbildung und der Promotion in Informatik widerspiegelt. Er war an der Entwicklung zahlreicher Multimedia-Projekte in Industrie und Forschung beteiligt, viele davon aus dem Games-Umfeld. Seit 2017 ist René durch seine Online-Schulungen und Publikationen zum Thema Spieleentwicklung bekannt. Zudem unterrichtet er Game-Design und Game-Engineering an der Hochschule Kempten.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
59,50 €* 119,00 €* (50% gespart)
%
Cloud-native-Entwicklung mit Microsoft Azure
In diesem Kurs lernen Sie das theoretische Fundament cloud-nativer Anwendungen kennen: die Prinzipien, Architekturen und Entwurfsmuster. IT-Experte Jörg Krause stellt Ihnen eine Auswahl der dazu benötigten Dienste vor und erklärt, wie sie eingerichtet und praktisch benutzt werden, um Anwendungen schnell und effizient zu entwickeln. Im ersten Teil machen Sie sich mit Azure Functions und deren Integration mit Datenbanken und der CosmosDb vertraut. Für die Anbindung einer Benutzeroberfläche werden Socket-Dienste und App Services benutzt und mit dem API Management abgesichert. Weiter geht es mit nachrichtenbasierten Modellen auf Basis der Dienste Service Bus, Event Hub und Event Grid. Abschließend bekommen Sie einen Einblick in den Übergang zur Low-Code-Welt mit LogicApps und Data Explorer Cluster. Alle Bausteine werden kurz vorgestellt und in das Architekturmodell eingeordnet.Der praktische Teil umfasst die Umsetzung im Portal und die Programmierung in Visual Studio 2022 mit C#. Alle Code-Beispiele sind im Git-Repository zu diesem Kurs zu finden. Der Kurs ist auf die Anwendungsentwicklung fokussiert, Überlegungen zur Sicherheit und zur Bereitstellung spielen nur eine untergeordnete Rolle.Länge:  436 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Prinzipien der Cloud Intro Die Prinzipien der Cloud Kernfunktionen Übersicht Portal Die Dienstoberfläche Übersicht Werkzeuge Quiz: Prinzipien und Kernfunktionen Trailer Architekturen für cloud-native Applikationen Intro Cloud-native Architektur Abstrakte Merkmale Technische Merkmale Cloud-Entwurfsmuster Die Referenzarchitektur Quiz: Architekturen Cloud-nativer-Anwendungen Applikationsbausteine Intro Übersicht Bausteine AppService erstellen AppService bereitstellen Function erstellen Function Tools Functions mit Visual Studio entwickeln Functions bereitstellen Quiz: Übersicht über die Applikationsbausteine Persistenz Intro Übersicht Speicherlösungen Praxis Storage im Portal Storage Werkzeuge Übersicht Datenbanken Einführung in die CosmosDb Der Azure SQL Server Azure SQL Praxis Quiz: Grundlagen der Persistenzfunktionen Entwicklung von Applikationen Intro Der Werkzeugkasten Support Simulator Azure Functions im Detail Azure Functions debuggen Coding: CosmosDb für das Praxis-Projekt  Übersicht über das Projekt Das Projekt in Visual Studio 2022 Quiz: Funktionen und Datenbanken Backend for Frontend Intro Azure AppService entwickeln Backend API entwickeln Deployment der Backend API Der WebPubSub Service und WebSockets Einrichtung des WebPubSub Service WebPubSub Functions praktisch entwickeln Quiz: Backend-APIs und Verteilerdienste Nachrichtenbasierte Datenverarbeitung Intro Einführung in Nachrichtensysteme Der Service Bus Einführung in das Event Grid Einführung in den Event Hub Praxis: Einrichtung Service Bus Praxis: Einrichtung Event Grid Praxis: Einrichtung Event Hub  Einführung in das API Management API Management Praxis  Quiz: Nachrichtenbasierte Datenverarbeitung Bonus: Service Integration Intro Integrationsmodule in der Referenzarchitektur API Management und Service Bus API Management und Event Hub  Function Trigger Event Grid Einführung in Data Explorer Server Cluster DataExplorer und Event Hub Alternative Datenverteilungswege Praxis: LogicApps Fazit und Kursabschluss Quiz: Integrationsdienste und Line of Business-Schnittstellen Über den Trainer:Jörg Krause ist ein professioneller Software-Architekt, Berater und Trainer und arbeitet für mittelständige Firmen und Enterprise-Kunden weltweit. Bauen Sie auf mehr als 20 Jahre praktische Erfahrung in der Softwareentwicklung. Zahlreiche Veröffentlichungen von Fachartikeln, Fachbüchern, Video-Kursen und Auftritte auf Fachkonferenzen ergänzen die Arbeit beim Kunden. Seine Schwerpunktthemen sind Web-Anwendungen und Services (Full-Stack) mit .NET und NodeJS, die Arbeit mit Datenbanken (SQL Server, MySQL, CosmosDb, Entity Framework) und die Nutzung von Cloud-Diensten (Azure, AWS, Microsoft 365).So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
59,50 €* 119,00 €* (50% gespart)
%
Monitoring mit Prometheus und Grafana
Prometheus ist ein weit verbreitetes Open-Source-Produkt, um zeitreihenbasierte Metrikdaten zu verarbeiten. Egal ob es um Hardware, Server, Datenbanken oder Infrastrukturkomponenten geht, mit Prometheus lassen sich all diese Daten zusammenführen und auswerten. Als grafische Oberfläche ermöglicht die web-basierte Anwendung Grafana eine visuelle Darstellung in Dashboards. Zur Umsetzung aktiver Alarmierungen schließlich wird der Alertmanager im Zusammenspiel mit Prometheus eingesetzt.Mit diesem Ensemble lassen sich auch dynamische Umgebungen effizient überwachen. Solche Umgebungen finden sich im Kontext von (Docker-)Containern und Cloud-Umgebungen immer häufiger. Doch auch geschäftliche Metriken, zum Beispiel die Anzahl von Einkäufen in einem Webshop lassen sich damit erheben.In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie Infrastruktur und Anwendungen mit Prometheus, Grafana und dem Alertmanager überwachen und auswerten können. IT-Experte Karsten Sitterberg erklärt alle Funktionen Schritt für Schritt am Beispiel. Am Ende des Kurses sind Sie vertraut mit allen wichtigen Konzepten und Grundlagen zur Umsetzung eines metrikbasierten Monitoring, und werden wissen, wie Sie Prometheus mit Containern betreiben können.Länge:  434 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Einführung und Setup Herzlich willkommen zum Kurs Installation von Prometheus Prometheus und die Verwendung mit Docker Rundgang durch die Prometheus-Web-Oberfläche Vorstellung der Prometheus-Architektur Quiz: Einführung und Setup Konfiguration von Prometheus Intro Verwendung der globalen Prometheus-Konfiguration Jobs in der statischen Scrape-Konfiguration verwalten Einführung in die Relabel-Konfiguration Übung: Weiteren Scrape-Job anlegen Lösung zur Übung Scrape-Targets dynamisch per Service-Discovery ermitteln Quiz: Konfiguration von Prometheus Prometheus: Datenformat und PromQL Intro Das Prometheus-Datenmodell kennenlernen Ereignisse mit Countern zählen Zustandsänderungen mit Gauges sichtbar machen Werte-Verteilungen im Histogramm erfassen Qantile in Summaries erfassen Mit Labels neue Dimensionen erzeugen Einführung in das Prometheus-Scrape-Format PromQL für Abfragen einsetzen Verwendung von Operatoren Mit Vector Matching mehrere Zeitreihen verarbeiten Zeitreihen zur Auswertung aggregieren Auswertung von Zeitreihen mit Hilfe von Funktionen Mit der HTTP-API auf Prometheus zugreifen Quiz: Prometheus: Datenformat und PromQL Daten-Exporter für Prometheus Intro Anpassung fremder Metrik-Formate mittels Exporter Internet-Standard-Dienste mittels Blackbox-Exporter überwachen Server-Metriken mit dem Node-Exporter bereitstellen Entwicklung eines eigenen Exporters am Beispiel von NOAA Sonnenwinddaten Quiz: Daten-Exporter für Prometheus Push-Gateway und Alternativen Intro Vorstellung des Push-Gateway für kurzlebige Tasks Push-Gateway mit Docker einrichten Metriken per Push-Gateway anbieten Metriken aus dem Push-Gateway löschen Textfile-Exporter alternativ zum Push-Gateway verwenden Netzwerkgrenzen überwinden mittels PushProx Quiz: Push-Gateway und Alternativen Alerting und Alertmanager Intro Schnell auf Fehler reagieren mit Alerting Alerts mit Alerting-Regeln definieren Alerting-Regeln im Setup aktivieren und auslösen Übung: Alerts anlegen und auslösen Lösung zur Übung Alertmanager zur Verwaltung von Alerts starten Email-Server in der globalen Konfiguration hinterlegen Alert-Empfänger in der receiver-config angeben Alerts gruppieren und deduplizieren mittels Routing Den Alertmanager starten und ausprobieren Alerts temporär unterdrücken oder stummschalten Übung: Hochverfügbarkeit mit Alertmanager demonstrieren Lösung zur Übung Quiz: Alerting und Alertmanager Einführung in Grafana Intro Einführung in die Konzepte Grafana mit Hilfe von Docker installieren Oberfläche von Grafana kennenlernen Quiz: Einführung in Grafana Dashboards mit Grafana Intro Dashboards zu Grafana hinzufügen Grafana mit Datenquellen provisionieren Grafana mit Dashboards provisionieren Übung: Grafana um ein Dashboard erweitern Eigene Grafana-Dashboards zusammenstellen Panels mit Value Mappings verständlich gestalten Übung: Dashboard um eigenes Panel erweitern Lösung zur Übung Panels per Override anpassen Übersicht gewinnen durch Playlists Grafana mit Hilfe von Plugins erweitern Dashboards mit anderen teilen Quiz: Dashboards mit Grafana Grafana Alerting und Annotations Intro Dashboards via Templating dynamisch konfigurieren Übung: Templating und Variablen verwenden Grafana-Annotations bei Prometheus-Alerts einblenden Notification-Channel für Grafana-eigene Alerts anlegen Grafana-Alert im Dashboard anlegen Ausblick auf die neue Grafana-8-Alerting-API Quiz: Grafana Alerting und Annotations Monitoring: Praktische Beispiele Intro Hinweis RED-Monitoring Kubernetes-Cluster einrichten Monitoring-Infrastruktur mit Kubernetes bereitstellen Cluster im Kubernetes-Dashboard veranschaulichen Kubernetes-Metriken mit Grafana anzeigen Datenbanken monitoren am Beispiel MariaDB Anwendungsbeispiel Spring Boot vorstellen Micrometer-Metriken aus Spring Boot exportieren Monitoring durch eigene Metriken erweitern Abschluss Anwendungsmetriken Fazit und Kursabschluss Quiz: Monitoring: Praktische Beispiele Über den Trainer:Karsten Sitterberg ist als freiberuflicher Entwickler, Trainer und Berater für Webtechnologien und Java tätig. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich HTTP APIs, TypeScript und Angular. Karsten ist Physiker (MSc) und Oracle-zertifizierter Java Developer. Regelmäßig berichtet er in Vorträgen und Artikeln über aktuelle Trends und Hintergründe zu Themen, die für Entwickler und Architekten gleichermaßen relevant sind. In seiner Freizeit engagiert er sich für OpenSource-Projekte, organisiert die Java User Group und die Frontend-Freunde in Münster.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
59,50 €* 119,00 €* (50% gespart)
%
Einstieg in AWS API Gateway REST
Das API Gateway ist ein Service in AWS, mit dem Sie Anfragen an zentraler Stelle bündeln können. Sobald Sie Ihre Cloud-Architektur damit modelliert haben, können Sie zahlreiche Optimierungen vornehmen. Dieser Kurs zeigt in einfachen Beispielen den vollen Funktionsumfang des API Gateway.Zu Beginn stellt IT-Experte Christian Oette verschiedene Architekturbeispiele vor, um Ihnen einen Überblick zu geben. Anschließend lernen Sie, wie Sie Ihre erste API konfigurieren und bereitstellen. Im Laufe der folgenden Kapitel werden Sie weitere Funktionen ergänzen, darunter Zugangskontrollen, Benutzerauthentifizierung, Drosselungen, Validierungen usw.Am Ende des Kurses sind Sie in der Lage, eine vollständige Anwendung bereitzustellen. Als besonderen Bonus erhalten Sie alle Beispiele zusätzlich in einem Infrastructure-as-Code-Format, so dass Sie ein eigenes Projekt direkt auf den gezeigten Inhalten aufsetzen können.Länge:  385 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Die Vorteile des API Gateway Service Herzlich willkommen zu diesem Kurs Was ist das API Gateway und wofür verwendet man es? Baustein einer Microservice-Architektur Baustein einer Serverless-Anwendung Optimierungen im Produktivbetrieb Quiz: Die Vorteile des API Gateway Service Vorbemerkungen und Einrichtung der Hilfsprogramme Intro Setup der Projektdateien und Hilfsprogramme Vorbemerkungen zu Region, Kosten und Verwendung von Tags Einrichten eines Administrator-Benutzers Quiz: Vorbemerkungen und Einrichtung der Hilfsprogramme Eine erste API konfigurieren und bereitstellen Intro Eine erste Hallo-Welt-API erstellen API bereitstellen und testen Eine Einführung in das REST-Protokoll Eine einfache Lambda Integration erstellen Eine Proxy Integration erstellen Die Proxy Integration im Detail erklärt Stufen im Detail erklärt Der Vorteil von Stufenvariablen Die Canary- (Kanarienvogel)-Bereitstellung Quiz: Eine erste API konfigurieren und bereitstellen Infrastruktur als Code Intro Einführung in Cloudformation Eine API per Template erstellen Wie man Stacks aktualisiert Cloudformation Templates erklärt Alternativen zu Cloudformation Wie man SAM Templates prozessiert Lokale SAM-Entwicklung Quiz: Infrastruktur als Code APIs unter einer eigenen Domain bereitstellen Intro Einleitung mit Beispiel-Domain für diesen Kurs Domains mit Route 53 einrichten Wie man SSL-Zertifikate erstellt Eine API mit einer Domain verbinden Mehrere APIs unter einer Domain verknüpfen Ergebnis des Kapitels als Template Quiz: APIs unter einer eigenen Domain bereitstellen Social Media Like-API als Anwendungsbeispiel Intro Vorstellung des Anwendungsbeispiels Das Anwendungsbeispiel per Template einspielen Die erste Integration und Übungsaufgabe Lösung der Aufgabe mit weiteren Integrationen Inhalte manipulieren mit Velocity Templates Logging konfigurieren Das Zwischenergebnis als Template Quiz: Social Media Like-API als Anwendungsbeispiel Cross-Origin Resource Sharing (CORS) Intro Einführung in das Thema CORS CORS Demo mit lokalem Webserver CORS in Postman testen Web-UI Stack in Cloudformation einspielen Web-UI Stack vorgestellt CORS durch API Mapping lösen Unterschiedliche Einstellungen je nach Stufe CORS Header über Integrationen durchreichen Das Ergebnis des Kapitels als Template Quiz: Cross-Origin Resource Sharing (CORS) Identity und Access Management für die API konfigurieren Intro Einführung in IAM Richtlinien im Überblick Wie man Rollen verwendet Von einer Rolle zur anderen wechseln Ausführungsrolle mit Aufgabe Lösungsvorschlag zur Aufgabe Eine Webseite in S3 bereitstellen Webseite über die API ausliefern Erweiterte Sicherheit mit Ressourcen-Richtlinien Quiz: Identity und Access Management für die API konfigurieren Zugangskontrolle mit Hilfe von AWS Cognito steuern Intro Wie man API-Anfragen mit Cognito authentifziert Einen Benutzerpool in Cognito einrichten Den ersten Benutzer registrieren Überblick über die Cognito-Endpunkte Wie man den Anmelde-Code gegen Tokens tauscht Den Genehmiger in der API konfigurieren Bereiche konfigurieren, um mit dem Access Token zu arbeiten JWT Tokens von Cognito erklärt Vorteile einer Proxy-Integration bei der Authorisierung Das Ergebnis des Kapitels als Template Quiz: Zugangskontrolle mit Hilfe von AWS Cognito steuern Wie man Modelle verwendet und Anfragen validiert Intro Die Vorteile einer Validierung im API Gateway vorgestellt Eine Beispiel-API mit Bestellfunktion einspielen Einführung in das Thema JSON Schema Wie man die Validierung in der API konfiguriert Antwortmodelle für API-Beschreibungen nutzen Vordefinierte Standardantworten von AWS anpassen Das Ergebnis des Kapitels als Template Quiz: Wie man Modelle verwendet und Anfragen validiert Bonusinhalte Intro Wie man API-Anfragen drosseln kann Mit Hilfe von API-Keys Nutzungskontingente einstellen Die Vorteile von Client-Zertifikaten Quiz: Bonusinhalte Fazit und Kursabschluss Über den Trainer:Christian Oette ist Diplom-Informatiker und leidenschaftlicher Programmierer mit über 15 Jahren Entwicklungserfahrung. Nach einem kurzen Umweg über die Automobilindustrie spezialisierte er sich auf den Bereich Webtechnologien, in dem er bis heute tätig ist. Seit 2021 arbeitet er freiberuflich in verschiedenen Projekten.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
59,50 €* 119,00 €* (50% gespart)
%
Das Python Bootcamp: Der komplette Programmierkurs für Anfänger
Obwohl Python eine noch recht junge Sprache ist, gehört sie längst zu den beliebtesten Programmiersprachen, die heute in der Backend-Entwicklung eingesetzt werden. Was macht sie so populär? Sie bringt eine umfassende Standard-Bibliothek mit, hat eine einfach zu lesende Syntax und verfügt über zahlreiche Erweiterungen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Python vielfältig eingesetzt wird und nahezu alle Bereiche der Softwareentwicklung abdeckt. Anwendungen für AI, Big Data, Data Science, Webanwendungen, Games, Data Visualization, wie auch  administrative Aufgaben lassen sich mit Python realisieren.In diesem Kurs führt Python-Experte Jannick Leismann in die Grundlagen ein. Mit ihm erkunden Sie konkrete Anwendungen, werden aktiv mit Daten arbeiten und diese visualisieren. Am Ende wissen Sie, wie Sie mit Python eigene Anwendungen programmieren.Alle Themen erklärt Jannick Leismann an echtem Code, sodass Sie gleichzeitig mitprogrammieren können. Außerdem gibt es zu jedem Abschnitt ein Handout, um die gelernten Inhalte noch einmal nachvollziehen zu können. Die Programmierübungen geben Ihnen die Möglichkeit, sich selbst auszuprobieren.Länge:  344 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Einführung und Einrichtung Herzlich willkommen zu diesem Kurs Intro Python und Sublime Text installieren Dein erstes Python-Programm Quick-Tipp: Doppelklick zum Ausführen Variablen Intro Variablen (string) Variablen (int, float) Mathematische Operationen Zwei Tipps für dich Was du alles mit Python machen kannst Übung: Variablen Variablen Werte Quiz: Variablen Listen Intro Listen erstellen und Elemente hinzufügen Listen sortieren und Länge bekommen Listen verändern Übung: Listen Quiz: Listen Algorithmen programmieren Intro For Schleife Übung: Schleifen Listen mit Zahlen Entscheidungen treffen If verwenden Else verwenden Elif verwenden In Liste enthalten Beispielprogramm "Umsatzrechner" Übung: Algorithmen programmieren Quiz: Algorithmen Dictionaries Intro Dictionaries Key-Value Pairs verändern und hinzufügen Key-Value Pairs löschen und überprüfen Schleifen und Dictionaries Übung: Dictionary Quiz: Dictionaries User Input Intro User Input User Input Autofinder Übung: User Input Quiz: User Input Lifecycle einer Anwendung (While-Schleife) Intro While-Schleife Duplikate einer Liste entfernen Lifecycle eines Programmes Break Übung: While und Lifecycle Quiz: Lifecycle einer Anwendung (While-Schleife) Funktionen Intro Funktion erstellen Argument oder Parameter Bücherliste Mehrere Parameter Argument durch Keywords Standardwerte von Parametern Rückgabewerte von Funktionen Listen als Parameter Übung: Funktionen Quiz: Funktionen Module Intro Modul erstellen Einzelne Funktionen importieren Alias Quiz: Module Objektorientiertes Programmieren Intro Eine Klasse erstellen Funktionen und Attribute einer Klasse Attributwerte verändern Funktion oder Methode Vererbung Override Übung: Objektorientiertes Programmieren Quiz: Objektorientiertes Programmieren Matplotlib: Daten visualisieren Intro Matplotlib und Pip installieren Ein Matplotlib-Projekt erstellen Umsatzahlen anzeigen und Achsen konfigurieren Die zweiten Umsatzzahlen anzeigen und Feinschliff Fazit und KursabschlussÜber den Trainer:Jannick Leismann arbeitet als freiberuflicher Software-Entwickler und Online-Dozent und bietet Dienstleitungen im Bereich der Programmierung an. Dabei ist er spezialisiert auf C#, ASP.NET, Schnittstellenprogrammierung und der Entwicklung von interaktiver Software. Als von Microsoft zertifizierter Entwickler bietet er Programmierkurse für Anfänger und Fortgeschrittene für die Web-, Game- und App-Entwicklung an.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
59,50 €* 119,00 €* (50% gespart)
%
Angular 12 für Frontend-Entwickler
Angular ist ein erfolgreiches, clientseitiges JavaScript-Web-Framework zur Erstellung von Single-Page-Webanwendungen. Es wird gerne für die Programmierung von Geschäfts- und Industrieanwendungen genutzt, weil es zahlreiche vorgefertigte Lösungen wie die Datenbindung, die Formularunterstützung, das Routing und die Testautomatisierung gleich mitbringt.In diesem Kurs entwickeln Sie gemeinsam mit Ihrem Trainer Jannick Leismann eine Anwendung mit einer Struktur, wie sie auch bei großen Websites wie Facebook, Twitter und Google zum Einsatz kommt. Für einen schnellen Einstieg in den Produktiveinsatz lernst Sie zunächst die Grundlagen. Sie machen sich mit TypeScript vertraut, denn Sie werden es für die Entwicklung mit Angular einsetzen. Außerdem beschäftigen Sie sich mit Komponenten und Modulen und lernen die Template-Syntax kennen. Für Ihr Projekt werden Sie Atomic Design Pattern und Component-Service Design Pattern nutzen. Es schließen sich fortgeschrittene Themen an wie Services, Routing und HTTP-Abfragen. Dabei lernen Sie, wie Sie mit dem Router durch die Anwendung navigieren, ein Server-Backend über http Rest anbinden und Ihre Anwendung ausrollen können. Am Ende des Kurses sind Sie in der Lage, eine vollständige, interaktive Anwendung mit Angular zu erstellen.Länge:  293 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Einführung und Einrichtung Herzlich willkommen in diesem Kurs Node, NPM und Visual Studio Code installieren Angular CLI installieren Projekt Hotel-App erstellen Eine Eigenschaft aus der Component lesen CSS Styling mit Bootstrap Quiz: Einführung und Einrichtung Buchungen implementieren Intro Deine erste eigene Component Booking anzeigen Webserver-Funktionalität Mock-Daten erstellen und implementieren Quiz: Buchungen implementieren Routing Intro Router-Modul hinzufügen und einrichten Startseite definieren mit Redirect Navigationsbar hinzufügen Quiz: Routing Booking erstellen, bearbeiten und löschen Intro CreateBooking Component und Form hinzufügen Formular verbinden Booking mit Click-Handler erstellen Booking bearbeiten Datepicker: Manuelles Binding einrichten Booking bearbeiten Booking löschen Quiz: Booking erstellen, bearbeiten und löschen Services Intro Was sind Services? Booking Service erstellen Bookings im Service holen und löschen Bookings im Service hinzufügen und bearbeiten Quiz: Services InMemory Web-API Intro Node Packages installieren InMemoryWebAPI konfigurieren Get Bookings mit HttpClient implementieren Delete Booking mit HttpClient implementieren GetById, Update und Create mit HttpClient implementieren HttpClient abschließen Styling Intro Styling anpassen: Dark Mode Form Validierung Intro Einleitung Template Form erstellen Fehler abfragen Das FormsModule importieren Form mit Component verbinden Validators verwenden Quiz: Form Validierung Fazit und Kursabschluss Über den Trainer:Jannick Leismann arbeitet als freiberuflicher Software-Entwickler und Online-Dozent und bietet Dienstleitungen im Bereich der Programmierung an. Dabei ist er spezialisiert auf C#, ASP.NET, Schnittstellenprogrammierung und der Entwicklung von interaktiver Software. Als von Microsoft zertifizierter Entwickler bietet er Programmierkurse für Anfänger und Fortgeschrittene für die Web-, Game- und App-Entwicklung an.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
49,50 €* 99,00 €* (50% gespart)
%
C-Programmierung: Der Kompaktkurs für Softwareentwickler
C ist eine fundamentale Programmiersprache, auf die Systeme wie Windows und Linux aufbauen. Ursprünglich für die Systemprogrammierung des Betriebssystems Unix entwickelt, läuft sie heute nahezu auf jeder Plattform. Maschinen, Platinen und ganze Produktionsanlagen werden mit C programmiert, gesteuert und automatisiert. Es lohnt sich also, zu verstehen, wie diese Systeme aufgebaut sind und wie sie funktionieren.In diesem Kurs lernen Sie die Programmiersprache C von den Grundlagen, über die besonderen Eigenarten bis zum praktischen Einsatz kennen. IT-Experte Jannick Leismann macht Sie mit den Werkzeugen vertraut, die Sie benötigen, um Ihre Projekte in UNIX-Entwicklungsumgebungen umzusetzen. Alle Themen demonstriert Jannick an echtem Code, sodass Sie gleichzeitig mitprogrammieren können. Außerdem gibt es zu jedem Thema ein Quiz, mit dem Sie Ihren Wissenstand prüfen können, ein Dokument (Spickzettel), wo alle wichtigen Fakten und Beispiele des Themas zusammengefasst sind und eine Programmierübung, um Ihr Erlerntes selbst zu testen.Nach Abschluss dieses Kurses können Sie nicht nur eigene C-Programme schreiben, sondern Sie verstehen auch wie Programme auf Ihrem Computer so umgesetzt werden, dass sie von Ihrer Maschine ausgeführt werden können.Länge:  300 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Einführung und Einrichtung Herzlich willkommen in diesem Kurs Intro Einführung in C IDE installieren Dein erstes Programm in C C per Konsole kompilieren Quiz: Einführung und Einrichtung Grundfunktionen Programmierung (Variablen, Kommentare, Rechnen, Nutzereingaben) Intro Kommentare verwenden Rechnen Eine Variable erstellen Mit Variablen rechnen und Werte verändern Nutzereingaben lesen und Speicheradressen Datentypen Speichergrößen von Variablen Übung: Zwei Kommazahlen multiplizieren Quiz: Grundfunktionen Programmierung (Variablen, Kommentare, Rechnen, Nutzereingaben) Anweisungen (If-Statements) Intro Was sind If-Statements? Else if und Else Nested If-Statements Mehrere Bedingungen Übung: If-Statements Jahreszeiten Strings vom Nutzer einlesen und im If-Statement verwenden Quiz: Anweisungen (If-Statements) Felder Intro Was sind Felder (Arrays)? Ergänzungen Länge eines Feldes berechnen Quiz: Felder Schleifen Intro For-Schleife (Zählschleife) While-Schleife Do-While-Schleife Keywords, Break und Continue Übung: Mit Schleifen den Durchschnitt berechnen Quiz: Schleifen Funktionen Intro Was sind Funktionen? Parameter in Funktionen Rückgabewerte von Funktionen Prototypen von Funktionen Eigene Headerdateien erstellen Übung: Mit Funktionen hochzählen Quiz: Funktionen Pointer Intro Was sind Pointer? Pointer als Parameter Pointer mit Verweis auf Feld (Array) Quiz: Pointer Speicherwerte Intro Lokale und globale Variablen Typen von Speicherwerten Const und Cast Quiz: Speicherwerte Hands On! Zeit zu Coden Intro Die C-Standard-Bibliothek Programm "Countdown" Sicherheitswarnungen abschalten Programm "Commands ausführen/Prozesse starten" Tastatureingaben simulieren (Bot) struct, union und typeof Intro structs structs verschachteln unions typedefs structs als Parameter und Rückgabewerte Quiz: struct, union und typeof Dynamischer Speicher Intro Heap und Stack Malloc, Calloc, Realloc und Free Fazit und KursabschlussÜber den Trainer:Jannick Leismann arbeitet als freiberuflicher Software-Entwickler und Online-Dozent und bietet Dienstleitungen im Bereich der Programmierung an. Dabei ist er spezialisiert auf C#, ASP.NET, Schnittstellenprogrammierung und der Entwicklung von interaktiver Software. Als von Microsoft zertifizierter Entwickler bietet er Programmierkurse für Anfänger und Fortgeschrittene für die Web-, Game- und App-Entwicklung an.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
49,50 €* 99,00 €* (50% gespart)
%
ASP.NET Core – Der Intensivkurs
Mit dem von Microsoft entwickelten Cross-Platform Web-Framework ASP.NET Core können Sie dynamische Webseiten, Webanwendungen und Webservices programmieren. Der Fokus auf Cross-Plattform-Entwicklung erlaubt es Ihnen, moderne Anwendungen schnell und effizient zu bauen sowie Probleme schneller zu lösen.In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie eigene Webanwendungen und Cloud-Software mit ASP.NET Core programmieren. Gemeinsam mit Ihrem Trainer Jannick Leismann entwickeln Sie eine ausgereifte Software mit einer Struktur, wie sie auch bei großen Websites wie Facebook, Twitter und Google zum Einsatz kommt. So lernen Sie an einem praktischen Beispiel die Programmiersprache von Grund auf kennen, angefangen von den Grundlagen, die Ihnen den Einstieg in das Thema erleichtern, über Kernthemen wie Dependency Injection, MVC Pattern, Entity Framework und SQL und Asynchrone Abfragen und Methoden bis hin zu fortgeschritteneren Themen wie RESTful-API-Entwicklung, Front- und Backend-Entwicklung mit C#, Benutzerkonten und Autorisierung. In diesem Kurs entwickeln Sie anhand des MVC Patterns. Ihr gelerntes Wissen können Sie später auch nutzen, um Ihre ASP.NET-Core-Programme mit Angular, Blazor, Vue.js oder React zu verbinden.Dieser Kurs ist demzufolge nicht nur für Einsteiger interessant, sondern auch für Programmierer, die sich weiterbilden möchten.Länge:  314 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Einführung und Einrichtung Herzlich willkommen in diesem Kurs Projekt aufsetzen Model-View-Controller (MVC-Muster) und Template Program, Startup und AppSettings Deine erste Datenbankmigration Registrieren und Shared Layout-Anpassungen Intro MVC, Data-Binding und Entity Framework Intro JobPosting Model erstellen und patchen Deine erste eigene View Views und Routing vorbereiten Databinding des JobPosting Files hochladen JobPosting erstellen und überschreiben Bestehende JobPostings anzeigen Fehlerkorrekturen und Debugging Ein JobPosting löschen Quiz: MVC, Data-Binding und Entity Framework Plugins, Benutzer und Authorisierung Intro JavaScript Plugins und DataTable Ajax anhand von Bestätigungsdialogen Sicherheitslücken schließen Die Nutzer-Startseite erstellen Liste mit allen JobPostings anzeigen JobPosting Modal Popup Suchfilter einbauen mit Partial Views Eine neue Rolle anlegen Nutzer seeden und Rollen automatisch verteilen Quiz: Plugins, Benutzer und Authorisierung RESTful API-Entwicklung Intro Einleitung Dein erster Endpunkt Postman GetAll Endpunkt (GET) GetById Endpunkt (GET) Create Endpunkt (POST) Delete Endpunkt (DELETE) Update Endpunkt (PUT) Quiz: RESTful API-Entwicklung Ergänzungen Intro API-Key-Autorisierung Login-Seite modifizieren (Identity Pages verwenden) Fazit und Kursabschluss Über den Trainer:Jannick Leismann arbeitet als freiberuflicher Software-Entwickler und Online-Dozent und bietet Dienstleitungen im Bereich der Programmierung an. Dabei ist er spezialisiert auf C#, ASP.NET, Schnittstellenprogrammierung und der Entwicklung von interaktiver Software. Als von Microsoft zertifizierter Entwickler bietet er Programmierkurse für Anfänger und Fortgeschrittene für die Web-, Game- und App-Entwicklung an.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
54,50 €* 109,00 €* (50% gespart)
%
Linux Enterprise LPIC-1 Zertifizierungsvorbereitung (Teil 1)
Genau genommen nutzt heute jeder Linux, denn es steckt fast überall drin. Es sind vor allem die Netzwerkfähigkeiten, die den Linux-Kernel für Entwicklungen wie Router, Access Points, Managed Switches, moderne Flachbildfernseher, Navigationsgeräte, Kabel- oder Sat-Receiver, Netzwerkkameras, Smart-Home-Geräte, Androids und unzählig vielem mehr so interessant machen. Aber auch die extreme Stabilität und Leistungsfähigkeit sind ein Grund, weshalb sich Linux immer weiter verbreitet und aus keinem Unternehmen, aus keiner Produktionsstätte mehr wegzudenken ist.Linux-Experte René Fürst bereitet Sie in diesem ersten von zwei Kursen auf die Prüfung zur Linux-Enterprise-Zertifizierung vor wie dem Red Hat Enterprise Certified Systemadministrator oder LPIC-1 und bietet Ihnen die Möglichkeit, sich als Linux-Systemadministrator zu qualifizieren.In diesem Kurs lernen Sie alle grundlegenden praktischen Techniken für die Verwendung von Linux sowie Administrationsaufgaben, für die das Betriebssystem neu ist. Zunächst werden Sie Linux installieren und dabei erfahren, welche unterschiedlichen Distributionen Ihnen zur Verfügung stehen. Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Systemkomponenten, lernen die Grundlagen der Administration, beherrschen die Serverinstallation, -administration und -konfiguration und kennen die grundlegenden Konzepte und Funktionalitäten von Linux-Systemen. Sie erfahren, wie Sie lokale Benutzer und Gruppen verwalten und Zugriffe auf Dateien kontrollieren können. Dabei zeigt René Fürst alle Schritte in der Kommandozeile, da Linux hier seine großen Stärken hat.Am Ende des Kurses verfügen Sie über grundlegende Hardware-, Software- und Netzwerkkenntnisse, die Sie für die Arbeit in einer Linux-Einstiegsposition benötigen.Länge:  565 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Einleitung Herzlich willkommen zu diesem Kurs Was sind Linux-Enterprise-Distributionen Fedora vs RHEL vs CentOS Stream Informationen zur Linux-Enterprise-Zertifizierung Die Entstehung von Linux Was sind Linux-Distributionen GNU - Freie und quelloffene Software Quiz: Einleitung Installation und Registration Intro Vorbereiten auf die Linux RHEL-Installation VirtualBox Installation und Checksummenvergleich Linux ISO Download Installation von Enterprise Linux Virtuelle Konsolen bei der Installation Manuelle Partitionierung der Festplatte Die Linux Shell Der Linux Kernel Grafische Oberfläche: Installation und Deinstallation Aktivieren mit dem Subscription Manager Virtuelle Konsolen Aufgaben zur Installation und Registration Quiz: Installation und Registration Linux Grundlagen Intro Remote verbinden via SSH Die Linux Verzeichnisstruktur Linux Verzeichnisstruktur in der Praxis (Teil 1) Linux Verzeichnisstruktur in der Praxis (Teil 2) Standard IO - Pipes und Umleitungen Umleitung der Ausgabe und Eingabe in der Praxis Ausgabe sortieren Dateitypen unter Linux im Detail Dateitypen unter Linux in der Praxis Dateitypen - Hard/Softlinks und Hexdump Dateien editieren mit VIM Der Nano Editor - Die VIM Alternative Der Tab-Stopp-Trick Die Bash History im Detail Bash History individualisieren und konfigurieren Benutzer und Gruppen in der Theorie Benutzer, Gruppen und Sudo in der Praxis Dateien und Ordnerberechtigungen in der Theorie Dateien und Ordnerberechtigungen in der Praxis Wildcards: Die Theorie Wildcards in der Bash nutzen Aufgaben zu Benutzer und Gruppen Quiz: Linux Grundlagen Systemgrundlagen und Konfigurationen Intro Softwaremanagement in der Theorie Paketmanager in der Praxis IPv4-Grundlagen der Netzwerktechnik IP Adressen pingen, routen und auflösen Netzwerk Grundlagen Netzwerkmanager nmcli in der Praxis Hilfe zu den einzelnen Befehlen finden Arbeiten mit den Man Pages Der Boot-Prozess mit SystemD SystemD mit systemctl in der Praxis Konfigurieren der Uhrzeit Synchronisation der Uhrzeit mit einem Server Das Cockpit Quiz: Systemgrundlagen und Konfigurationen Archivierung, Komprimierung, Finden und Ausführen Intro Überblick der Archivierung und Komprimierung GZIP BZIP2 XZ TAR - Archivieren und komprimieren kennenlernen TAR in der Praxis Finden und Ausführen Finden und Ausführen: Weitere Praxisübungen Dateien finden mit Locate und Whereis Aufgaben der Archivierung Quiz: Archivierung, Komprimierung, Finden und Ausführen Datei- und Textmanipulationen Intro More & Less Cat & Tac Head & Tail Sort, Cut & TR Cut und Transliterieren in der Praxis Grep Grep mit regulären Ausdrücken Grep - Arbeiten mit eckigen Klammern Grep - Arbeiten mit Zahlen AWK - Filtern und Listen der Ausgabe SED - Einführung SED mit AWK - Ausgabe direkt bearbeiten Dateien vergleichen, Updaten mit Diff und Patch Duplikate filtern mit Uniq Aufgaben zu Dateimanipulation Quiz: Datei- und Textmanipulationen Benutzermanagement Intro Standardwerte für Benutzer Verwalten von Gruppen Konten sperren und aufheben Passwort Management: Kennwortrichtlinien und Ablaufdaten Quiz: Benutzermanagement Erweiterte Datei- und Ordner-Berechtigungen Intro Einführung in chmod, chown und chgrp Verstehen von umask Verstehen von ACLs in der Theorie ACLs in der Praxis Setzen, Löschen, Defaults, Sichern von ACLs Berechtigungen verstehen unter Linux Aufgaben zu Benutzermanagement und ACLs Quiz: Erweiterte Datei- und Ordner-Berechtigungen Fazit und Kursabschluss Über den Trainer:Schon als Student entdeckte René Fürst seine Leidenschaft, Lernvideos zu erstellen, um sich einerseits auf diese Weise noch intensiver mit den gängigen IT-Themen zu befassen und andererseits sein erworbenes Wissen weiterzugeben. Inzwischen bietet er Videokurse zu Themen aus allen Bereichen, in denen er viele Jahre tätig war: Systemadministration, Webprogrammierung und Webdesign. Neben Programmier-Kursen gehören auch allgemeine IT-Basis-Kurse zu seinem Portfolio.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren. Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
64,50 €* 129,00 €* (50% gespart)
%
Moderne Webentwicklung mit React
React hat sich als eine der drei großen Single-Page-Lösungen im Frontend über Jahre hinweg etabliert. Die Bibliothek setzt auf einen leichtgewichtigen komponentenbasierten Ansatz und konzentriert sich auf die Erzeugung von Benutzerschnittstellen. Sie bietet eine hohe Entwicklungsgeschwindigkeit und gewährleistet eine gute Performance für Anwendungen – nicht anders als von einem Projekt aus dem Hause Facebook zu erwarten.Dieser Kurs erleichtert Ihnen den Einstieg in die Entwicklung mit React und hilft Ihnen, die Konzepte und Architekturmuster einer React-Applikation kennenzulernen. Sie lernen React von Grund auf kennen und werden alle wichtigen Aspekte der Bibliothek praxisnah einsetzen können. Angefangen bei Komponenten, über Hooks, Styling und Formulare entwickeln Sie eine voll funktionsfähige Kochbuch-Applikation, die Sie natürlich auch testen und debuggen werden.Am Ende des Kurses verfügen Sie über eine lauffähige Single-Page-Applikation, wissen genau, wie sie funktioniert und wie Sie sie anpassen und erweitern können. Sie werden in der Lage sein, eigene Anwendungen zu entwickeln, die auch den Anforderungen an komplexe Unternehmensapplikationen standhalten können.Länge:  491 Minuten Alle Video-Lektionen im Überblick: Einführung und Einrichtung Herzlich willkommen zu diesem Kurs Intro Die Grundlagen von React Werkzeuge für den Umgang mit React Applikationen mit Create React App initialisieren Weitere Optionen von Create React App kennenlernen Struktur der Applikation Start der Applikation Quiz: Erste Schritte Komponenten-Lifecycle Intro Aufbau des Effect Hooks Einhängen von Komponenten Aktualisierung von Komponenten Entfernen von Komponenten Mit einem Webserver kommunizieren Lesend auf APIs zugreifen Schreibend auf APIs zugreifen Quiz: Komponenten-Lifecycle Komponenten Intro Die Komponentenarchitektur von React Funktionskomponenten als Bausteine einer Applikation Thinking in React React-Komponenten erstellen Mehr Dynamik in Komponenten dank JSX Den State einer Komponente richtig typisieren Die State-Definition einer Komponente Informationen mit Props an Komponenten übergeben Umgang mit User-Events Kommunikation zwischen Kind- und Elternkomponente Quiz: Komponenten Styling Intro Styling mit dem Style-Attribut und Klassen Mehrere CSS-Klassen in einem Element Mehr Flexiblität beim Stylen von Komponenten mit der Classnames Bibliothek Styling mit SCSS und CSS Modules Styled Components verwenden Material UI einbinden Quiz: Styling Context Intro Zentrale Informationen im Context vorhalten Zugriff auf den Context Quiz: Context Custom Hooks Intro Funktionalität in Custom Hooks auslagern Quiz: Custom Hooks Formulare Intro Grundlegender Aufbau eines Formulars Formularelemente mit dem State synchronisieren Ein umfangreicheres Formular aufbauen Das Formular absenden Formulardaten zum Server senden Grundlagen der Formularvalidierung Formularbehandlung mit Formik Formularvalidierung mit Formik und Yup Validierungsschema definieren Quiz: Formulare Refs Intro Refs Dateien in React hochladen Die übrigen Hooks Quiz: Refs Routing Intro Einführung in den React Router Routen mit Variablen umsetzen Direkte Steuerung des Routers UI-Elemente mit dem Router steuern Quiz: Routing Testing Intro Unittests mit Jest Tests organisieren Weiterführende Test-Themen React-Komponenten testen Events testen Abhängigkeiten mocken Snapshot-Tests mit Jest Quiz: Testing Debugging und Tools Intro Die Applikation mit den Browser-Dev-Tools analysieren Ein Blick in den Komponentenbaum mit den React-Dev-Tools React-Applikationen profilen Quiz: Debugging und Tools Build Intro Build und Deployment einer React-Applikation Die Konfiguration mit Umgebungsvariablen beeinflussen Quiz: Build Klassenkomponenten Intro Einführung in die Klassenkomponenten von React Zustand und Props bei Klassenkomponenten Der Lifecycle einer Klassenkomponente Refactoring der Klassenkomponenten Unterschiede zwischen Klassen- und Funktionskomponenten Quiz: Klassenkomponenten Fazit und Kursabschluss Über den Trainer:Sebastian Springer arbeitet bei MaibornWolff in München und beschäftigt sich vor allem mit den verschiedenen Aspekten von client- und serverseitigem JavaScript. Sein Fokus liegt auf der Fragestellung wie man die Welt mit Webtechnologien verbessern kann. Von JavaScript in Fahrzeugen und anderen Alltagsgegenständen bis hin zur Umsetzung von umfangreichen Enterprise Plattformen findet sich die Scriptsprache mittlerweile in allen Lebensbereichen wieder. Dadurch stellt sich die Frage wie sich die Architekturen, Codequalität und auch die Entwicklungswerkzeuge weiterentwickeln, um mit diesen Anforderungen standhalten zu können. Sebastian geht diesen Fragestellungen auf den Grund und vermittelt sein Wissen als Berater, Trainer und Autor an Webentwickler weiter.So lernen Sie mit diesem Videokurs:In den Videokursen von heise Academy lernen Sie IT-Themen anschaulich und verständlich. In den Videos schauen Sie den Experten bei der praktischen Arbeit zu und lassen Sie sich dabei alles genau erklären. Das Wissen ist in viele kleine Lernschritte und Aufgaben unterteilt – Sie können den Kurs Lektion für Lektion durcharbeiten oder gezielt zu Themen springen, die Sie interessieren.  Die persönliche Lernumgebung der heise Academy hält viele Funktionen für Sie bereit, die Ihnen beim Lernen helfen können:Flexibler Videoplayer mit vielen SteuerungsmöglichkeitenWissensquizzes zur LernkontrolleLernhistorie und LernfortschrittLesezeichen und Notizen Volltextsuche in den VideosFrage-den-Experten-ModulÜbungsmaterial zum MitmachenResponsive Web-App und Videostreaming für alle EndgeräteTechnische Voraussetzungen:Für diesen Videokurs wird lediglich ein Browser (mit eingeschalteter JavaScript-Funktionalität) und eine Internetverbindung benötigt.
59,50 €* 119,00 €* (50% gespart)
%
Domain-driven Design – Konzepte und Umsetzung
IT-Experte Eberhard Wolff zeigt in seinem Videokurs alle Inhalte Schritt für Schritt auf. Sie können direkt mitmachen und Ihr erlerntes Wissen anhand von Übungsaufgaben und Quizzen überprüfen.Domain-driven Design stellt die Fachlichkeit und die Domänen in den Mittelpunkt des Entwurfs der Systeme. Ursprünglich geht der Ansatz auf ein Buch von Eric Evans zurück. Mittlerweile ist eine große Community und ein umfangreicher Werkzeugkoffer verschiedener Techniken entstanden. So umfasst DDD inzwischen Konzepte für die Kommunikation mit Fach-Expert:innen, die grobgranulare Aufteilung von Systemen, die Organisation großer Teams, den feingranularen objekt-orientierten Entwurf und schließlich auch für den Umgang mit Legacy Systemen.Der Videokurs behandelt zudem das niederschwellige Big Picture Event Storming und dessen Design. Außerdem lernen Sie Bounded Context als einen zentralen Bestandteil von DDD kennen: Es teilt Systeme in grobgranulare Module auf und erleichternt gleichzeitig die Analyse komplexer Fachlichkeiten. Da DDD für eine enge Zusammenarbeit ganz unterschiedlicher Rollen steht, lohnt sich der Kurs für Techniker:innen, für Entwickler:innen oder Software-Architek:innen, aber auch für Fachexpert:innen oder Product Owner.Länge:  300 Minuten Teaser: Inhalt: Domain-driven Design: Domänen erforschen und in Software umsetzen Einführung in den Kurs Herzlich Willkommen zu diesem Kurs Was ist Event Storming? Event Storming vorbereiten Big Picture Event Storming Intro Einführung Big Picture Event Storming Chaotic Exploration EnforceTimeline Pivotal Events und Swimlanes Meilensteine Chapter Explicit Walkthrough Event Storming und Bounded Context Fazit: Big Picture Event Storming Quiz: Big Picture Event Storming Design Level Event Storming Intro Einführung Design Level Event Storming Command Aggregate External System Policy Read Model Zusammenfassung: Design Level Event Storming Ausblick Quiz: esign Level Event Storming Bounded Context Intro Was ist ein Bounded Context? Warum sind Bounded Contexts so wichtig? Bounded Contexts nach Funktionalität suchen Wie Bounded Contexts umsetzen? Bounded Contexts und Datenbanken Kommunikation Bounded Context Ausblick Quiz: Bounded Context Strategic Design: Integration von Bounded Context Intro Upstream und Downstream Customer / Supplier Pattern Conformist Patterns Anticorruption Layer Open Host Service Published Language Big Ball of Mud Shared Kernel Separate Ways und Free Ausblick Quiz: Strategic Design: Integration von Bounded Context Priorisierung: Core Domain und Subdomains Intro Priorisierung mit Core Domain und Subdomains Beispiel für die Priorisierung Ausblick Quiz: Priorisierung: Core Domain und Subdomains Taktisches Design: Domain-driven Design Coding Intro Entity Value Object Aggregate Repository & Factory Service Zusammenfassung und Ausblick Quiz: Taktisches Design: Domain-driven Design Coding Domain-driven Design und Legacy Intro Einführung Legacy Einführung Context Map Context Map: Transformation Context Map: Bewertung Bubble Context Autonomous Bubble Bubbles weiterentwickeln Exposing Legacy Assets as Services Einführung Geschäftsgetriebene Migration BusinessStrategy Alignment Target Architecture Design Architecture Roadmap Legacy Zusammenfassung Quiz: Domain-driven Design und Legacy Fazit und Kursabschluss Über den Trainer:Eberhard Wolff arbeitet als Fellow bei INNOQ und berät in dieser Funktion Kunden in Bezug auf Architekturen und Technologien. Sein technologischer Schwerpunkt liegt auf modernen Architektur-Ansätzen - Cloud, Continuous Delivery, DevOps oder Microservices spielen oft eine Rolle. Er ist Autor von über hundert Artikeln und Büchern u.a. zu Microservices, Microservice Technologien und Continuous Delivery.
49,50 €* 99,00 €* (50% gespart)
%
Voice- und Chatbots. Der Kurs für Entwickler
Die Kombination von Sprache und Künstlicher Intelligenz verspricht einen natürlichen Umgang mit Produkten, Diensten und Daten, der über gängige Interaktionsformen hinausgeht. Doch ist das wirklich so? Reicht es aus, einfach nur Daten und KI miteinander zu vermengen, um einen virtuellen Agenten zu erhalten, der die Fragen und Anliegen der Anwender:innen bedienen kann? IT-Experte Sascha Wolter zeigt in seinem Videokurs alle Inhalte Schritt für Schritt. Sie können direkt mitmachen und Ihr erlerntes Wissen anhand von Übungsaufgaben und Quizzen überprüfen.Sascha Wolter erklärt anhand zahlreicher praktischer Beispiele wie erfolgreiche Voice- und Chatbots von A bis Z umgesetzt werden können – inklusive typischer Stolperfallen, die es zu vermeiden gilt. Der Trainer behandelt in den einzelnen Lektionen nicht nur die Hintergründe, sondern zeigt auch technische und gestalterische Lösungen, die über einfache Frage-Antwortspiele hinausreichen. Immer im Hinblick auf ein Abwägen des Aufwandes im Verhältnis zum Nutzen.Dieser Kurs eignet sich insbesondere dann, wenn Sie den Anspruch haben, größere Bots im Unternehmensumfeld umzusetzen. Aber auch vermeintlich einfachere Projekte profitieren davon – unabhängig davon, ob Sie in der Rolle eines Gestaltenden sind, als Entwickler:in arbeiten oder sich eher in einer verwaltenden Funktion sehen.Länge:  155 Minuten Teaser: Inhalt: Voice- und Chatbots im Unternehmensumfeld Einstieg Herzlich Willkommen zu diesem Kurs Intro Wofür Conversational AI? Twinking - Digital Twin Thinking Wie funktioniert Conversational AI? Welche Software bzw. welche Services sind relevant? Wie kann man eine Conversational AI programmieren? Welche Aspekte im Hinblick auf Hardware sind zu berücksichtigen? Vorgestellt: Kostenlose Variante von Cognigy.AI Quiz: Einstieg Methoden und Prozesse Intro Projektplanung Ideenfindung Stift und Papier Umsetzung und Prozesse Persönlichkeit und Smalltalk Quiz: Methoden und Prozesse Umsetzung Intro FAQs und Textbausteine Multimodal Dialogbäume Rückfragen und Zustände Orchestrierung und Themenwechsel Handover Quiz: Umsetzung Fazit und Kursabschluss Über den Trainer:Sascha Wolter ist Entwickler und UX-Enthusiast. Seine Leidenschaft ist die Verbesserung der Interaktionen zwischen Menschen und Maschinen. Er baut mit Liebe zum Detail Dialoge und multimodale Kommunikation mit Text (Chatbots) und Stimme (z. B. Alexa). Bereits seit 1995 arbeitet er als Berater, Dozent, Sprecher und Autor. Sascha arbeitet aktuell als Chief Advisor bei der Deutsche Bahn (DB Systel), davor als Senior UX Consultant und Principal Technology Evangelist bei Cognigy, als Senior Technology Evangelist für Alexa bei Amazon, als Senior Developer Evangelist bei der Deutschen Telekom (u. a. Smart Home) und mehr als zwei Jahrzehnte als Freiberufler für zahlreiche Unternehmen wie Google und Microsoft. Außerdem engagiert er sich als Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Usability & User Experience beim Bundesverband BITKOM.
24,50 €* 49,00 €* (50% gespart)
%
Softwarequalität mit Clean Code
Damit die Entwicklungskosten von Softwareprojekten wirtschaftlich bleiben, muss die Software wartbar sein und eine hohe Qualität aufweisen. Der Clean Code steht für leicht und intuitiv verständlichen Quelltext. Dieser lässt sich durch verschiedene Programmiertechniken und Verhaltensweisen des Entwicklers gewährleisten. Am Ende entsteht gut lesbarer, strukturierter und durchgetesteter Quelltext.Jede Anpassung oder Erweiterung im Quellcode setzt voraus, dass der Entwickler den geschriebenen Code versteht. Genau hier setzt Clean Code an. In diesem Kurs lernen Sie anhand von Beispielen lesbaren und verständlichen Code zu entwickeln.Am Beispiel kleiner Praxisprojekte kommen Sie mit Themen wie Refactoring, Coding-Prinzipien zu Namensgebung, Funktionen und Fehlerbehandlung in Kontakt und erfahren, welche wichtige Rolle automatisierte Tests spielen.Länge:  491 Minuten Teaser: Inhalt: Softwarequalität mit Clean Code Einstieg in Clean Code Herzlich willkommen zu diesem Kurs Warum jeder Entwickler "Clean Code" kennen muss Wie wird Code unsauber & was sind die Auswirkungen? Was ist Clean Code? Führungskräfte, Kunden & Kollegen von Clean Code überzeugen Praxisprojekt 1: "Welcome to the Project of Horror" Quiz: Einstieg in Clean Code Refactoring Intro Wann du Refactoring durchführst Refactoring in 4 Schritten durchführen Wie du dein Refactoring richtig machst Code umbenennen Code verschieben Code extrahieren/zusammenfassen Code wegwerfen Code vereinfachen Design-Prinzip: KISS Praxisprojekt 2: Refactoring einer TODO-App Quiz: Refactoring Namensgebung Intro Beispiele für Code Smells Warum gute Namen Pflicht sind und wie du diese auswählst Unterschiede verdeutlichen Aussprechbare & suchbare Namen verwenden Mentale Mappings, Fehlinformationen & Abkürzungen vermeiden Überflüssiges vermeiden: Ungarische Notation, Präfixe, Humornamen Klarheit hat Vorrang: Konzept & Kontext klar machen Technische oder fachliche Namen? Wer gewinnt? Praxisprojekt 3: Optimierung der Namensgebung in Projekt X Quiz: Namensgebung Funktionen und Methoden Intro Beispiele für Code Smells Funktionen: Klein! Noch kleiner! Design-Prinzip: Separation-Of-Concerns Argumente und Parameter verwenden Anweisungen und Abfrage trennen Seiteneffekte oder Nebeneffekte klarstellen Design-Prinzip: Don't Repeat Yourself Praxisprojekt 4: "Spaghetti-Code – Funktion säubern" Quiz: Funktionen und Methoden Kommentare, Struktur und Formatierung Intro Beispiele für Code Smells So sehen gute und schlechte Kommentare aus Vertikale und horizontale Ausrichtung nutzen Einrückung verwenden Code-Formatierung: Team-Sache Praxisprojekt 5: Vorhandenen Code kommentieren und formatieren (Teil 1) Praxisprojekt 5: Vorhandenen Code kommentieren und formatieren (Teil 2) Quiz: Kommentare, Struktur und Formatierung Klassen, Objekte und Datenstrukturen Intro Beispiele für Code Smells Abstraktion einfach abbilden Klassen sauber aufbauen Design-Prinzip: Single-Responsibility-Prinzip (Teil 1) Design-Prinzip: Single-Responsibility-Prinzip (Teil 2) Unterschied zwischen Objekten und Datenstrukturen Design-Prinzip: Open-Closed-Prinzip Zusammenhalt von Klassen gestalten (Teil 1) Zusammenhalt von Klassen gestalten (Teil 2) Praxisprojekt 6: Gott-Klasse loswerden (Teil 1) Praxisprojekt 6: Gott-Klasse loswerden (Teil 2) Quiz: Klassen, Objekte und Datenstrukturen Logik und Fehlerbehandlung Intro Beispiele für Code Smells Happy-Flow – Wenn alles gut geht Try-Catch-finally einsetzen Das null-Problem vermeinden Praxisprojekt 7: Fehlerhandling Quiz: Logik und Fehlerhandlung Testing Intro Beispiele für Code Smells Tests werden vorausgesetzt Das Minimum für automatisierte Tests - (Teil 1) Das Minimum für automatisierte Tests - (Teil 2) Tests schon am Anfang berücksichtigen: Test Driven Development Drittanbieter-Code und Legacy-Code testen Wie gut ist meine Anwendung durch Tests abgedeckt? Auch Test-Code sollte clean sein Praxisprojekt 8: Sinnvolle Unittests für ein Kommandozeilenprogramm Quiz: Testing Fortgeschrittene Themen Intro Technische Hürden meistern Systeme entwickeln Ordner-/Paketstruktur ordnen Das Dependency-Inversion-Prinzip Was hier nicht mehr reingepasst hat Quiz: Fortgeschrittene Themen Abschlussprojekt Intro Aufgabe: Vokabeltrainer Projekt aufsetzen User-Profil Klassen User-Profile Deserialisierung entwickeln Vokabular und Vokabeln erstellen Vokabeln deserialisieren Vokabeltraining implementieren Tests schreiben Aufgabe: Vokabeltrainer erweitern Bonus Intro Clean Code im Projekt einsetzen Was ist Software Craftsmanship? Werkzeuge zum Clean Coding Wie geht's weiter? Fazit und Kursabschluss Über den Trainer:Arkadius Roczniewski (aka Arek) arbeitet seit 2015 bei der Micromata GmbH als Softwareentwickler und ist dazu als selbständiger Unternehmer aktiv. Sein Aufgabenfeld umfasst die Entwicklung von Frontend- und Backkomponenten sowie die Pflege der Softwarequalität und Wartung produktiver Softwaresysteme. Mit 15 Jahren Berufserfahrung ist Arek bereits in verschiedensten Bereichen der Softwarebranche unterwegs gewesen. Darüber hinaus betreibt er seit 2012 die Plattform www.lerneprogrammieren.de, auf der er seine Programmiererfahrung in Form von Onlinekursen und Seminaren zur Verfügung stellt.
49,50 €* 99,00 €* (50% gespart)